Das neue Delain Album „We Are The Others“ - Oder der Irrglaube, dass das dritte Album das schwerste ist!

Delain - We Are The OthersDie Niederlanden sind wohl eines der Länder, die die meisten Symphonic Metal Bands vorzuweisen haben. So kommen auch Delain aus dem orangen Nachbarland und seit der Formierung im Jahre 2002 gehört man neben Within Temptation zu den Bands, die weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt geworden sind.

„We Are The Others“ ist das dritte Werk um die Sängerin Charlotte Wessels, die sich keinen grossen Kopf darüber macht, dass man nun das dritte Album vorstellt, was bei vielen Musikkritikern als das schwerste Album deklariert wird. Daraus macht sich die Band allerdings nichts, da man ihnen bei den Vorgängern schon immer gesagt hat, dass sie gerade ihr wichtigstes und schwerstes Album machen würden. Doch man hat dazu gelernt und behalf sich für das Songwriting mit einem externen Team, da es doch mehr als kompliziert sei, wenn die komplette Band gemeinsam an einem Song werkeln würde. Aber keine Sorge: Delain klingen immer noch nach Delain und auf „We Are The Others“ sind die bandtypischen Elemente wieder enthalten. [yt]

Charlotte, die rothaarige Frontfrau der Band, ist zufrieden mit „We Are The Others“ und sieht dieses Werk als das Beste, welches man jemals auf die Beine gestellt hat. Auf die Frage hin, ob das eine Band nicht immer sagen würde, lacht sie und antwortet: „Nun ja, das stimmt bestimmt, dass viele Bands das bei jedem Album sagen, aber bei uns ist es wirklich so. Es steckt so viel Passion in diesem Album und Du kannst nicht glauben, wie schwer manche Tage waren, als wir an Einzelheiten feilen mussten, aber keine Fortschritt gemacht haben. Nach all den Strapazen kann ich mich nun mit diesem Album mehr als glücklich schätzen und bin mir sicher, dass die Fans das ebenfalls so auffassen werden.“

Kategorien: MUSIK Peter

Tags: Charlotte Wessels Delain Niederlande Reviews We Are The Others Within Temptation | permalink

Teile diesen Artikel: