Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 08.04.2020 - 09.04.2020

Artikelbeschreibung

Kommt als Picture Disc.

Analysiert und mikroskopiert, seziert und dekonstruiert und trotzdem kein bisschen entzaubert. Musikwissenschaftler, Soziologen und Psychologen liefern Myriaden von Erklärungsansätzen, das Phänomen »Beatles« bleibt bestehen. Spätestens nach der ersten Single »Love Me Do«/»P. S. I Love You«, erschienen am 5. Oktober 1962, dämmerte es den englischen Popfans, dass sich diese Liverpooler Käfer mit a in der Mitte auf der Überholspur eingerichtet haben: »To the toppermost of the poppermost«, wie es John Lennon ausdrückte. Die Single enthält das große Mysterium sozusagen bereits in der Nussschale. Stilistisch nicht einzuordnen bewegen sich die beiden Songs zwischen Country & Western, Rhythm ‘n‘ Blues und Pop mit einem deutlichen Schuss Elvis und Buddy Holly.

Obwohl die Beatles mitunter maßgebend waren für das, was man gerne »Mersey Beat« nennt, waren es gerade ihre eigenen Songs, die diesen Stil nicht ein einziges Mal bedienten. Schon ihre nächste Single »Please Please Me« hätte man sich eher von einer amerikanischen Motown-Truppe vorstellen können, den Marvelettes oder den Supremes vielleicht. Und für »She Loves You« gibt es schlicht kein stilistisches Pendant in der Popwelt. Kurze Rede, langer Sinn: Die Beatles verwandelten ihre Einflüsse immer in ein eigenständiges Konglomerat, und zwar konsequent, bis zum Schluss. Um so erfrischender, dass diese LP auch die großen Vorbilder aufblitzen lässt wie hier in Form der Isley Brothers (Twist And Shout) und den Shirelles (Baby It’s You).

Die B-Seite zeigt die Beatles noch ohne Ringo an den Drums als Begleitband von Tony Sheridan, 1961 der Überflieger der Hamburger Szene. Sie lernten ihn bei ihren zahlreichen Hamburger Gastspielen kennen und freuten sich riesig, ihn bei Plattenaufnahmen für die Polydor unterstützen zu dürfen. Bei dieser Session am 22. Juni 1961 durften die Beatles sogar einen eigenen Song – ein Instrumental – aufnehmen. »Cry For A Shadow« schaffte es dann zwar zunächst nur auf eine französische EP von Sheridan, darf aber getrost als erste offizielle Veröffentlichung eines Beatles-Songs gelten. An »Ain’t She Sweet« mit John Lennon als Leadsänger erinnerte sich die Polydor dann erst mitten in der Hochzeit der Beatlemania. Analysiert und mikroskopiert – und nun einfach mal clever kompiliert. For your listening pleasure, versteht sich. (Oliver Kaiser)
Artikelnummer: 460699
Geschlecht Unisex
Musikgenre Rock
Medienformat LP
Produktthema Bands
Band The Beatles
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 22.11.2019

LP 1

  • 1.
    Side A: Love Me Do
  • 2.
    P.S. I Love You
  • 3.
    Please, Please Me
  • 4.
    Baby It's You
  • 5.
    Do You Want To Know A Secret
  • 6.
    Twist And Shout
  • 7.
    From Me To You
  • 8.
    She Loves You
  • 9.
    Side B: Ain't She Sweet feat. Tony Sheridan
  • 10.
    Cry For A Shadow feat. Tony Sheridan
  • 11.
    When The Saints Go Marchin' In feat. Tony Sheridan
  • 12.
    Why feat. Tony Sheridan
  • 13.
    If You Love Me , Baby feat. Tony Sheridan
  • 14.
    My Bonnie feat. Tony Sheridan
  • 15.
    Nobody's Child feat. Tony Sheridan