Details

https://www.emp.de/p/the-beast/424207St.html
Artikelnummer: 424207St
12,99 € 6,99 €
Du sparst 46% / 6,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Erhältlich innerhalb 1 Woche

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 424207
Geschlecht Unisex
Musikgenre Death Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Vader
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 20.09.2004
Die polnische Kampfmaschine ist längst wieder on the road, da liefert "The beast" neue Munition für die glühenden Geschütze, wohl aufgeteilt in leichte Geschosse für langanhaltende Garben des Trommelfeuers und massive Granaten für Einzelschüsse.
1. Intro [From "The Beast"] 2. Out of the deep 3. Dark transmission 4. Firebringer 5. The sea came in at last 6. I shall prevail 7. The zone 8. Insomia 9. Apopheniar 10. Choices
EMP Redaktion

Vor Monaten wurden auf der Vader-Homepage mit den ersten Informationen zum Biest knappe 50 Minuten frischer Kost angekündigt; da man sich letztlich doch deutlich unterhalb dieser Marke bewegt, kann der geneigte Fan sich unter Garantie schon auf die nächste MCD als Bindeglied zu späteren Großtaten einrichten. Nach einem geradezu majestätischen Intro der Band (kein Klassik-Sample!) erhebt "Out of the deep" sein hässliches Haupt, bleckt die Zähne, steigert sich in einen Wahn zwischen Aggro-Schub und punktgenauen Breaks - kulminierend in einer Solo-Sektion, die man nur als Duell bezeichnen kann. "Dark transmission" wurde früh als langsamster Song im Repertoire benannt und ist zumindest das eingängigste neue Stück mit seinem wirkungsvollen Killer-Riff. Ohnehin wurde seit "Litany" das Tempo schrittweise entschärft, und so gibt es mit "The zone", "Apopheniac" und "The sea came in at last" weitere wuchtige Tracks, wobei in letztgenanntem auch wieder Peters eindringlicher Rezitativ angewandt wird. "Choices" täuscht dagegen ein beschauliches Outro an, geht dann aber doch noch in die Vollen. (Eugen Legat - September 2004)