Rise of the wise
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 05.03.2021 - 06.03.2021

Teilen

Artikelbeschreibung

Kommt im Digipak.

"Rise of the wise" ist die vierte Studioplatte des Fünfers, die in jedem einzelnen der elf brandneuen Stücke hält, was der Titel verspricht: Sich thematisch in guter Tradition zum einen in ausgewählten Stücken um das Bandmaskottchen, den Wiseman, und zum anderen um die mannigfaltigen Facetten menschlichen Daseins rankend, steigen WISDOM in vor bombastischen Melodiebögen nur so strotzenden Stücken zu neuen Höhen glanzvoller Eingängigkeit auf, die gleichermaßen in pfeilschnellen, Solo-gespickten und Doublebass-dominierten Highspeed-Krachern, stampfenden Midtempo-Monstern und von folkiger Magie durchwobenen Balladen ihren Niederschlag findet. Aufgenommen in den Budapester Blacksmith Studios sowie dem SuperSize Recording Studio in Törökbálint, nahm sich Sechssaiter Kovács einmal mehr höchstselbst der Produktion und dem Mastering des Silberlings an. Das Cover wurde wieder von Gyula Havancsak (Hjules) erstellt, der sich auch bei den vergangenen Alben der Band um das Artwork gekümmert hatte. Gyula arbeitete bereits für Bands wie ANNIHILATOR, STRATOVARIUS, GRAVE DIGGER, DESTRUCTION uvm...

Allgemein

Artikelnummer: 325544
Musikgenre Power Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Wisdom
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 26.02.2016
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Over The Wall
  • 2.
    Ravens‘ Night
  • 3.
    My Heart Is Alive
  • 4.
    Hunting The Night
  • 5.
    Hero
  • 6.
    Through The Fire
  • 7.
    Nightmare Of The Seas
  • 8.
    Believe In Me
  • 9.
    Secret Life
  • 10.
    Welcome To My Story
  • 11.
    Rise Of The Wise

von Markus Wosgien (16.12.2015) Nach dem überwältigenden Nummer-Eins-Charterfolg ihrer 2013er Scheibe „Marching for liberty“ in ihrer ungarischen Heimat, Tourneen mit Powerwolf und Sabaton sowie dem überraschenden Einstieg von Gitarrist Anton Kabanen (ex-Battle Beast), zeigt die Erfolgskurve des Power Metal Quintetts steiler denn je nach oben. „Rise of the wise“ führt den eingeschlagenen Kurs konsequent fort und überzeugt mit zehn (plus Intro) melodischen Power Metal Granaten in der musikalischen Schnittmenge aus Helloween, Gamma Ray und Stratovarius. Wisdom’s Stärke liegt einmal mehr in den hymnischen Refrains, den fantasievollen Chören und der unverkennbaren Stimme von Gábor Nagy. Schließt man bei den Instrumentalparts die Augen, so wähnt man sich in die glorreichen „Keeper of the seven keys“-Zeiten zurückversetzt, welche die Ungarn spürbar verinnerlicht haben. Inhaltlich dreht sich alles um die neuen Abenteuer des Wiseman, der sich seinen glorreichen Herausforderungen u.a. im Speed Metal Kracher „Raven’s night“, dem Bombast-Epos „Hero“ sowie im melancholischen „Believe in me“ mit Bravour stellt. Das i-Tüpfelchen setzt schließlich der Gastbeitrag von Joakim Broden (Sabaton) im finalen Titelsong „Rise of the wise“. Großartig!