Details

https://www.emp.de/p/original-machines/325410St.html
Artikelnummer: p1913462
Ausverkauft!

Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Artikelnummer: 325410
Geschlecht Unisex
Musikgenre Alternative/Indie
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat 2-LP & CD
Produktthema Bands
Band Keely, Conrad
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 22.1.16
Erscheint als schwarze Doppel-LP (180g/Gatefold) und kommt mit dem Album im CD-Format als Bonus.

Conrad Keely, seines Zeichens Sänger der Band "...And you Will Know Us By The Trail Of Dead", geht nun mit seinen ersten Solo-Album an den Start. "Original machines" verbindet die über die vielen Jahren aufgenommenen Einflüsse Keely's und verbindet diese zu einen homogenen Mixtur, die die musikalische Flexibilität des rastlosen Künstlers eindrucksvoll offenbart.
  1. Original Machines
  2. Warm Insurrection
  3. In Words of a Not so Famous Man
  4. Inside the Cave
  5. Drive to Kampot
  6. Engines of the Dark
  7. Your Tide Is Going Out
  8. Row Away
  9. Lost the Flow
  10. Nothing That I Meant (Interstellar)
  11. The Jungles
  12. All That's Left Is Land
  13. Hills of K-Town
  14. Drive Back to Phnom Penh
  15. Forbidden Stones
  16. Out on the Road
  17. Rays of the Absolute
  18. Trust the Knowledge
  19. Looking for Anchors
  20. All Molten
  21. Waimanalo Drive
  22. Spotlight on the Victor
  23. Marcel Was Here
  24. Before the Swim
  25. Original Machines
  26. Warm Insurrection
  27. In Words of a Not so Famous Man
  28. Inside the Cave
  29. Drive to Kampot
  30. Engines of the Dark
  31. Your Tide Is Going Out
  32. Row Away
  33. Lost the Flow
  34. Nothing That I Meant (Interstellar)
  35. The Jungles
  36. All That's Left Is Land
  37. Hills of K-Town
  38. Drive Back to Phnom Penh
  39. Forbidden Stones
  40. Out on the Road
  41. Rays of the Absolute
  42. Trust the Knowledge
  43. Looking for Anchors
  44. All Molten
  45. Waimanalo Drive
  46. Spotlight on the Victor
  47. Marcel Was Here
  48. Before the Swim
Vincent Grundke

von Vincent Grundke (16.12.2015) Vorsicht, Suchtgefahr: Wer einmal den Duft von Freiheit eingeatmet hat, kommt von ihm nicht mehr los. So herrlich leichtfüßig wie ein Wanderer in unerforschter Natur schreitet Conrad Keely auch durch sein erstes Soloalbum „Original machines“. Das Multitalent hat hier auf wundervoll schmeichelnde Art Momente auf Reisen eingefangen. Sein Sound atmet die Bewegung, die der rastlose Kerl durch alle Herren Länder zieht. Wer seine progressive Band ...And You Will Know Us By The Trail Of Dead gehört hat, kennt langatmige Dramaturgien. Solo geht Conrad ganz anders vor und feiert eine kleine Revolution. In Zwei-Minuten-Abständen geben sich 24 Songs die Klinke in die Hand. Die kurze Würze seiner Songs entspringt einer Grundidee: In Zeiten von digitaler Schnelllebigkeit sollen sie das gesellschaftliche ADHS nachempfinden. Was bei ihm allerdings alles andere als abgehetzt klingt. Stattdessen rauscht man von einem Gemütszustand in den nächsten. Es wummert sanft, knarzt, klimpert, zerfließt und träumt vor sich hin. Ausgeklügelt klingt das nicht, sondern spontan in Szene gesetzt. Weil ein Großteil mit den Möglichkeiten vom iPad und der App GarageBand aufgenommen wurde. Allerlei sinnliche Effekte und orientalische Instrumente können so selbst das unbändige Monster Stressfaktor mühelos in seine Schranken weisen. Einmal "Original machines" angehauen, schon schwebt der Geist auf Wolke glücklich und entspannt.

0
0
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "Original machines".