Immortals

LP
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 18.08.2020 - 19.08.2020

Artikelbeschreibung

Erscheint auf schwarzem Vinyl (180g) und inklusive dem Album im CD-Format als Bonus sowie mit einem Poster.

Die Band Firewind um Gitarrist Gus G. (Ozzy Osbourne) hat gerade das Studio verlassen und präsentiert uns ihr neustes Album "Immortals". Es ist die erste Scheibe mit dem neuen Frontmann Henning Basse (Lingua Mortis Orchestra, ex-Metalium). Zusammen mit Produzent Dennis War (Unisonic, uva.) konnten sie das Beste aus ihrem Können herausholen!
Artikelnummer: 345621
Geschlecht Unisex
Musikgenre Power Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat LP & CD
Produktthema Bands
Band Firewind
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 20.01.2017

Disc 1

  • 1.
    Hands of time
  • 2.
    We defy
  • 3.
    ode to Leonidas
  • 4.
    Back on the throne
  • 5.
    Live and die by the sword
  • 6.
    Wars of ages
  • 7.
    Lady of 1000 sorrows
  • 8.
    Immortals
  • 9.
    Warriors and saints
  • 10.
    Rise from the ashes

Disc 2

  • 1.
    Hands of time
  • 2.
    We defy
  • 3.
    ode to Leonidas
  • 4.
    Back on the throne
  • 5.
    Live and die by the sword
  • 6.
    Wars of ages
  • 7.
    Lady of 1000 sorrows
  • 8.
    Immortals
  • 9.
    Warriors and saints
  • 10.
    Rise from the ashes

von Markus Wosgien (20.12.2016) Wie weit man mit Talent und Ehrgeiz kommen kann, hat der in Thessaloniki geborene Saitenhexer Gus G. eindrucksvoll bewiesen. Seit sieben Jahren spielt der Virtuose an der Seite von Ozzy Osbourne. Zwischenzeitlich begeisterte Gus G. mit zwei Soloalben und feuert nun den sehnlich erwarteten, achten Firewind-Silberling mit dem pathetischen Titel „Immortals“ hinterher. Darauf debütiert der Norddeutsche Vokalist Henne Basse (ex-Lingua Mortis Orchestra), der Gus G. zuletzt auch auf dessen Solo-Tournee begleitete; eine Liaison die geradezu hervorragend fruchtet. Die zehn Tracks strotzen vor Spielfreude, zu der die kraftvollen Vocals von Basse wie die berühmte Faust auf’s Auge passen. Ein weiteres Novum ist das spannende Konzept von „Immortals“, das tief in die griechische Geschichte eintaucht und von historischen Schlachten sinniert. So überzeugen theatralische Power Metal Perlen, wie der eröffnende Ohrwurm „Hands of time“ oder das epische „Live and die by the sword“ auf diesem in sich geschlossenen Gesamtkunstwerk.