Mehr Produktdetails

Wähle deine Größe

Sofort lieferbar!

Paketankunft: zwischen 05.07.2022 - 07.07.2022

Teilen

Artikelbeschreibung

Unschwer anhand des Titels als das zehnte Bandalbum zu identifizieren, ist „“Fwx“ das letzte Werk vor einer längeren Veröffentlichungspause. Obwohl es Gitarrenorientiert ausfällt, sind viele (Semi-Balladen) und sogar Ambient-Referenzen vorhanden.

Allgemein

Artikelnummer: 424721
Musikgenre Progressive Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Fates Warning
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 18.10.2004
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Left here
  • 2.
    Simple human
  • 3.
    River wide ocean deep
  • 4.
    Another perfect day
  • 5.
    Heal me
  • 6.
    Sequence #7
  • 7.
    Crawl
  • 8.
    A handful of doubt
  • 9.
    Stranger (with a familiar face)
  • 10.
    Wish

Nach der umjubelten Tour mit Queensryche und Dream Theater in den Staaten, ein Stelldichein des "Who's Who of Progressive Metal", machten sich Fates Warning sogleich voller Tatendrang an die Arbeit zu ihrem insgesamt zehnten Studioalbum "FWX". Die lange Wartezeit nach "Disconnected", immerhin vier Jahre, hat sich wirklich gelohnt. Vom Songwriting her sprühen Fates Warning nur so vor Energie und Ideenreichtum. Kompositionen wie "Left here" oder "Simple human", paradoxerweise die komplizierteste und eingängiste Nummer zugleich, dürften alte wie neue Anhänger der Band zufriedenstellen. Vom Härtegrad her haben Ray Alder und Jim Matheos wieder ein wenig angezogen (tendieren hier und da ein wenig in Richtung "Perfect symmetry"), dennoch treten sie künstlerisch nicht auf der Stelle, die verschachtelten Strukturen schicken den Hörer oftmals auf eine Reise ins Ungewisse ("Another perfect day"). Besonders ansprechend ist abermals die tolle Drumarbeit von Mark Zonder, einem der unterbewertesten Schlagzeuger des Genres. Fates Warning sind ohne Zweifel auf dem Weg, zu alter Stärke zurückzufinden. (Matthias Mader)

Unsere EMPfehlungen für dich