Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Teilen

Artikelbeschreibung

Die Schwaben von Voices of Destiny haben mit "Crisis cult" das neue und mittlerweile dritte Album im Köcher. Die Mischung aus Symphonic/Gothic/Epic-Metal weiß auch auf diesem Album zu gefallen und harmoniert mit dem unnachahmlichen Zusammenspiel des Growl-Gesanges von Keyboarder Lukas Palme und der tollen Stimme der neuen Sängerin Ada Flechtner. Der Mix sowie das Mastering wurde von Andy Horn im Red Room Studio übernommen (Edenbridge, Lanfear, Rob Rock, Liv Kristine, Mortal Love, Majesty u.a.).

Allgemein

Artikelnummer: 289576
Musikgenre Symphonic Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
bestOf Ja
Band Voices Of Destiny
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 31.10.2014
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Intro
  • 2.
    Wolfpack
  • 3.
    The easy prey
  • 4.
    To the slaughter
  • 5.
    21 heroes
  • 6.
    At the edge
  • 7.
    Stormcrow
  • 8.
    Under control
  • 9.
    The great hunt

von Markus Wosgien (16.09.2014) Ihr zehntes Jubiläumsjahr krönen die Ludwigsburger Voices Of Destiny mit ihrem neuen, dritten Studioalbum „Crisis cult“ – worauf von einer Krise jedoch nichts zu spüren ist. Im Gegenteil, denn das Quintett schlägt neue Wege ein und wagt sich in mutige Terrains. Vor allem die Gitarrenriffs von Mitbegründer Chris Gutjahr wildern in Death Metal lastigen Gefilden und führen den Sound der Schwaben nicht selten auch in progressive Gewässer. Selbst Blastbeats finden in Tracks wie dem düsteren „To the slaughter“ ihren Weg in die Musik der Süddeutschen und bereichern den innovativen Mix. Ihren hymnischen Trumpf spielen Voices Of Destiny hingegen zu Beginn mit dem Ohrwurm „Wolfpack“ aus – und läuten damit eine neue Ära ein, denn mit Ada Flechtner steht eine neue Sängerin hinter dem Mikro, deren kräftige und äußerst umfangreiche Stimme ebenso zu dem musikalischen Neustart passt. In dem balladesken, opulenten „At the edge“ liefert sich die Sängerin zudem ein tolles Duett mit ex-Xandria Chanteuse Manuela Kraller und besteht ihre Feuertaufe einmal mehr mit Bravour.