Details

https://www.emp.de/p/bowels-of-earth/449783St.html
Artikelnummer: 449783St

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 22.10.2019 - 23.10.2019

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 449783
Geschlecht Unisex
Musikgenre Death Metal
Medienformat LP & CD
Produktthema Bands
Band Entombed A.D.
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 30.08.2019
Erscheint auf schwarzem Vinyl im Gatefold (inklusive dem Album im CD-Format als Bonus sowie einem Poster).

ENTOMBED A.D. sind die vom ehemaligen Nihilist/Entombed-Frontmann L-G Petrov angeführte Schweden-Death-Metal-Legende. L-G war auf Klassikern wie „Left Hand Path“ und „Wolverine Blues“ neben dem klassischen Brutzel-Gitarrensound Grund für Entombed´s Kultstatus. Mit Songs wie „Torment Remains“,„Elimination“ und dem Titeltrack “Bowels Of Earth”, sowie einer gehörigen Portion HM-2, legen sie einen weiteren Meilenstein in ihrer Bandgeschichte.
Disc 1
1. Torment Remains 2. Elimination 3. Hell Is My Home 4. Bowels Of Earth 5. Bourbon Nightmare 6. Fit For A King 7. Worlds Apart 8. Through The Eyes Of The Gods 9. I'll Never Get Out Of This World Alive 10. To Eternal Night
Disc 2
1. Torment Remains 2. Elimination 3. Hell Is My Home 4. Bowels Of Earth 5. Bourbon Nightmare 6. Fit For A King 7. Worlds Apart 8. Through The Eyes Of The Gods 9. I'll Never Get Out Of This World Alive 10. To Eternal Night
Björn Thorsten Jaschinski

von Björn Thorsten Jaschinski (02.08.2019) Das knackig-kurze „Torment remains“ klingt total nach Dismember und Lik, ergo 666%ig nach Stockholm Death Metal. „Elimination“ vereint die Death `n´ Roll-Ära gerade auch im Solo mit den rohen (Nihilist-) Demotagen. LGs unverkennbare Gröl-Grunts markieren Kracher wie die Vorab-Single „Fit for a king“ und kommen einem Brandzeichen gleich, viele Leads erinnern an „Left hand parth“ und „Clandestine“. Der gedrosselte Titelsong bekam ein Klavier-Intro spendiert, das punkige „Bourbon nightmare“ eine mexikanische Einleitung und Bottleneck-Gitarren. Die Hank-Williams-Interpretation „I’ll never get out of this world alive“ hätte man eher Social Distortion oder Volbeat zugetraut, aber sie klingt nach einem Eigengewächs der Schweden, die sich um ihren langjährigen brasilianischen Live-Gitarristen verstärkt haben. Wie Memoriam bekrabbeln sich Entombed A.D. mit ihrem dritten Album und sind qualitativ endlich auf Augenhöhe mit den früheren Entombed.