L.G. Petrov von Entombed ist tot!

LG Petrov - Banner
L.G. Petrov ist tot. Wie heute bekannt wurde, ist der legendäre Sänger von Entombed verstorben. Im August 2020 wurde bekannt, dass L.G. an Krebs erkrankt ist. Nun hat er diesen Kampf verloren. R.I.P. L.G. Petrov!

An Entombed kam man nicht vorbei

Wer sich auch nur ansatzweise mit Death Metal beschäftigt, kommt an Entombed nicht vorbei. Die Schweden waren und sind das Aushängeschild, wenn es um Death Metal geht. Legendäre Alben kommen von dieser Band und wegweisend sind sie heute noch. Unzählige Bands berufen sich auf Entombed, wenn es um die Einflüsse geht. Kaum eine Band hat ein Genre so bewegt, wie eben L.G. mit seinen Jungs. 1990 erschien „Left Hand Path“, welches einem Erdbeben gleichkam. Das Album ist heute noch der Inbegriff für den perfekten Death Metal. Und dies trotz des Umstandes, dass es sich bei den Tracks teilweise um überarbeitete Songs der Vorgängerband Nihilist handelte. MTV strahle damals das Video zum Titelsong aus und eine neue Ära war eingeläutet. „Clandestine“ sollte ein Jahr später folgen, konnte ebenfalls überzeugen und ist ebenfalls fester Bestandteil in der Death Metal Sammlung eines Fans.
LG Petrov - Krebs
L.G. Petrov postete selbst noch Bilder während seiner Krebsbehandlung. Diesen Mann konnte anscheinend nichts unterkriegen (c) Facebook LG Petrov

Wegweisende Alben aus Schweden

Doch mit Abstand das legendärste Album ist – zumindest für mich – „Wolverine Blues“. Der Grunge wütete und war allgegenwärtig, als Entombed 1993 diesen Koloss veröffentlichten. Weg vom reinrassigen Death Metal und vielmehr dem Death ‚n‘ Roll zugewandt, zeigte L.G. Petrov hier, was er stimmlich bewerkstelligen konnte. Viel Groove, hier und da etwas Blues und dazwischen immer wieder das Growling eines Petrovs, wie es eben nur dieser Mann konnte. Wegweisender waren wenig Alben für mich. Kaum ein Album aus dem Bereich Metal wurde häufiger gehört als das dritte Album von Entombed. Der neue Sound war gewöhnungsbedürftig, aber letztendlich wegweisend. Auch hier galt wieder, dass man mit dem Sound und der Ausrichtung Bands beeinflusste. Seien es Six Feet Under oder auch Gorefest. Bands nehmen heute noch diesen Sound als maßgeblichen Einfluss. Entombed erreichten wohl beim letzten Zweifler Kultstatus!
LG Petrov - Live
Ja, der L.G. hat es live krachen lassen. Trotz seiner Live-Attitüde war er einer der nettesten Menschen ever. (c) Facebook Entombed A.D.

L.G. Petrov erlag nun seinem Krebsleiden

Nun ist der Sänger und das optische Aushängeschild von Entombed von uns gegangen. Dem Statement seiner letzten Band Entombed A.D. (über den Streut haben wir bewusst nun nichts geschrieben) kann mann vernehmen, dass Petrov am 7. März seiner Krankheit erlegen ist. Kaum ein Musiker hatte solch einen legendären Lifestyle wie Petrov. Ich erinnere mich an unzählige – und ja, sehr feuchtfröhliche – Begegnungen, die mir immer wieder in Lachen abgewinnen konnte. Denn trotz seines Einfluss auf die Musikszene, war Petrov immer sehr bodenständig. Er lachte viel, bedankte sich für Komplimente und konnte Minuten später auf der Bühne den völligen Abriss zelebrieren. Gerne hätte ich mit L.G. noch das ein oder andere Getränk zu mir genommen, gerne seinen Stories zugehört und immer wieder ihm gesagt, wie wegweisend seine Alben für mich waren. Er hätte gelächelt, angestossen und sicher wieder von einem spannenden Eishockey-Spiel berichtet. Mach’s gut alter Wegbegleiter und Danke für all deine Songs, die mich massiv beeinflusst haben. Rest in peace L.G. Petrov!

Kategorien: MUSIK Peter

Tags: News Reviews Clandestine Entombed Entombed A.D. L.G. Petrov Left Hand Path LG Petrov Petrov Wolverine Blues | permalink

Teile diesen Artikel: