Bandsalat mit HEAVEN SHALL BURN: Maik Weichert hat „1.000 Shirts und eine Jeans im Schrank…“

emp-bandsalat-heaven-shall-burn

Sie sind die deutsche Metal-Nummer #1 – nun endlich auch hochoffiziell: Mit ihrem neuen Album „Of Truth And Sacrifice“ sind Heaven Shall Burn Ende März zum ersten Mal auf Platz #1 der deutschen Albumcharts detoniert. Kein Wunder, schließlich ist das neunte Werke der thüringischen Metalforce ein vor musikalischer und inhaltlicher Aggression berstender (Doppel-)Wutbrocken, dem es tatsächlich gelingt, über eine Spielfilmlängen-Laufzeit von fast 100 Minuten das allerhöchste Metal-Level zu halten.

Die Tatsache, dass HSB wie keine zweite deutsche Metalband aktuelle Missstände und Katastrophen wie Flüchtlingskrise, Kriege, Nationalismus oder Umweltzerstörung anprangern und aktiv dagegen angehen, macht die Band dabei nur umso sympathischer.

Ein erschreckend visualisiertes Beispiel, das zugleich Hoffnung macht und dazu inspiriert, die Arbeit von Sea Shepherd zu supporten:

Dass sie bei allem Ernst und all den wichtigen Messages, die sie an Bord haben, auch mal für ein eher seichtes Interview zu haben sind, beweist HSB-Gitarrist Maik Weichert: Virtuos navigiert er durch unseren Bandsalat-Fragendschungel und muss sich nur am Ende bei „Harry Potter“ und „Game Of Thrones“ geschlagen geben.

Aber lest doch einfach selbst!

MAIK WEICHERT:
„DEM ROTEN MILAN, DER ÜBER MEINEM KOPF KREIST, IST DAS VIRUS EGAL.“

Wie sieht dein Alltag in der Corona-Krise aus?

Bis 16 Uhr steht alles im Zeichen der Kinderbetreuung, weswegen ich sämtliche aktuellen Tätigkeiten wie Hausentrümpelung, Betreuung sozialer Medien der Band, Interviews, Gartenarbeit, musizieren/Gitarre üben in kindgerechter Form, also partizipierbar für Kindergarten-Kinder betreibe. Was bei letztgenannter Tätigkeit durchaus zu einer absoluten Niveausteigerung geführt hat…

Was hättest du eigentlich gemacht, wenn es keinen Lockdown gegeben hätte?

Wir würden uns auf die Festival-Saison vorbereiten, proben, proben, proben. Ich würde außerdem an der neuen Bühnenshow- und Dekoration arbeiten. Außerdem bin ich weiterhin in der Nach-Promophase für unsere neue Platte, ich würde also weiterhin so wie jetzt auch eine Menge Interviews führen.

Was machst du, um zu Hause nicht durchzudrehen oder melancholisch zu werden?

Ich habe das Glück in einem Haus auf dem Land nah am Wald zu leben, da ist es leicht nach draußen in die Natur zu gehen und die Isolation zu vergessen. Dem roten Milan, der über meinem Kopf kreist, ist das Virus egal. Aber ich telefoniere und chatte auch viel mit Freunden, vielleicht sogar mehr als in „normalen“ Zeiten.

Auf welchem Weg kommuniziert ihr aktuell in eurer Band? Arbeit ihr evtl. an neuem Material?

Wir reden hauptsächlich in Chatgruppen. Aber besonders mit unserem anderen Gitarristen Alex telefoniere ich täglich und treffe mich im Rahmen der Möglichkeiten auch mit ihm. Wir erstellen Inhalte für unsere Kanäle und feilen auch an neuen Ideen für die Band. An neuem Songmaterial arbeiten wir momentan allerdings nicht, das wäre einen Monat nach Release eines Doppelalbums auch etwas zu früh.

Welche 5 Metal-Alben hörst du, wenn du dich nach vorne pushen willst?

Bolt Thrower – For Victory
Napalm Death – Utopia Banished
Kreator – Coma of Souls
Protector – The Heritage
Blind Guardian – Tokyo Tales

[Gute alte Zeit!]

Welche 5 Künstler in deiner Spotify-Playlist hätten wir auf keinen Fall erraten?

a-ha, The Cure, Johann Sebastian Bach, Taylor Swift sowie New Model Army!

Ohne welche Band(s) hätte es deine Band nie gegeben?

Earth Crisis, die lieferten den ideologischen Treibstoff für unsere musikalischen Ambitionen.
Bolt Thrower, die lieferten den musikalischen Treibstoff für unsere ideologischen Ansichten

Was sind für dich die besten Tour-/Live-Dokus aller Zeiten?

Sodom – Mortal Way of Live, ebenso wie die späteren Sodom-DVDs alles KVLT.

Auf welche (verschobenen) Kinofilme hattest du dich in 2020 besonders gefreut?

Ich freue mich immer auf etwas Neues aus dem „Star Wars“-Universum. James Bond und „Mulan“ hätte ich sicher auch angeschaut.

Welche 5 Filme oder Serien hast du zuletzt auf Netflix & Co. geschaut?

„Picard“ habe ich auf Amazon angefangen zu schauen.

[Solltet ihr auch tun!]

Welche 5 Filme oder Serien willst du als Nächstes auf Netflix & Co. schauen?

Ich bin eigentlich kein großer Fan von Streaming-Diensten, mir reichen Mediatheken und Bücher. Ich schau(t)e eher „Lindenstraße“ und „Dr. Klein“ oldschool im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Ich mag es auch nicht, wenn eine Serie noch gar nicht zu Ende ist und man dann auf neue Staffeln warten muss. Ich wollte immer mal „Breaking Bad“ oder „Lost“ anfangen, aber da haben so viele Leute drüber geredet, dass ich das Gefühl habe, ich weiß schon alles.

Welche Videospiele zockst du aktuell auf welcher Konsole?

Ich zocke ausschließlich Nintendo und da am meisten „Super Mario Kart 8“, ab und zu „Super Mario Bros“.

Welche Handy-Apps daddelst du regelmäßig um abzuschalten?

Daddeln mit Apps tu ich gar nicht. Aber Wetter-Apps und Flugüberwachung nutze ich oft als Zeitvertreib.

Vollende den Satz:

„Star Wars“… sollte zurück zu einem linearen Haupthandlungsstrang finden.
„The Walking Dead“… ist zu viel Gelaber.
„Stranger Things“… habe ich einen Lego-Bausatz davon und ansonsten keine Ahnung, was das ist.
„Breaking Bad“… machte den schönen Namen Walter wieder salonfähig.
„Der Herr der Ringe“… sollte man unbedingt auch als Buch gelesen haben.

Welcher Film hat dein Leben verändert?

Täglich grüßt das Murmeltier, weil er mir aufgezeigt hat, dass sich nichts ändern wird, bevor man sich nicht selbst ändert.

Was ist dein Lieblingsfilm von Disney?

„Fluch der Karibik“. Machte Piraten wieder cool und Johnny Depp endgültig unsterblich und schon allen wegen Keira Knightley…

Welcher Superheld kommt deiner eigenen Persönlichkeit besonders nahe? Iron Man, Thor, The Hulk, Batman, Joker, Deadpool, Wonder Woman, Harley Quinn… oder ein(e) andere(r)?

Ernst Thälmann. Zu versuchen die echte Welt zu retten, hat wirklich Eier.

Wohin hätte dich der sprechende Hut gesteckt? Gryffindor, Hufflepuff, Ravenclaw oder Slytherin?

Ich habe keine Ahnung, worum es hier geht. Ravenclaw klingt wenigstens etwas nach Power Metal…

Für wen würdest du voller Überzeugung in die Schlacht reiten (bzw. segeln)? Haus Stark, Haus, Targaryan, Haus Lannister, Haus Greyjoy oder… ein anderes Haus?

Was? Hab kein Bock zu googeln. Greyjoy klingt irgendwie nach der „Omaboy“-Thematik von den Ärzten… Aber mein Lieblingsrestaurant „House of India“ würde ich auf jeden Fall bis aufs Blut verteidigen.

Wie sieht dein „Standard-Metal-Outfit“ aus?

Jeans und Band-Longsleeve. 1000 Shirts und eine Jeans im Schrank…

Kategorien: MUSIK MOVIE & GAMES Ben

Tags: Interviews Bandsalat heaven shall burn HSB | permalink

Teile diesen Artikel: