Father of all...

LP
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 13.08.2020 - 14.08.2020

Artikelbeschreibung

Erscheint im schwarzen Vinyl-Format.

Das neue Green Day Album "Father of all…" auf VINYL vorbestellen



FATHER OF ALL… Das 13. Studioalbum von Green Day ist besonders ein: ein Stimmungsmacher. Billie Joe Armstrong und Co. stehen, wie nur wenige Bands, für ehrliche Gesellschaftskritik. Doch darf man deswegen nicht auch einfach mal ein gute Laune Album rausbringen? Mit Father of All… machen sie genau das.

Jetzt das neue Green Day Album „Father of All…“ bei EMP auf VINYL vorbestellen.
Artikelnummer: 456428
Geschlecht Unisex
Musikgenre Punkrock
Medienformat LP
Produktthema Punk, Bands
Band Green Day
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 07.02.2020

LP 1

  • 1.
    Father of all...
  • 2.
    Fire, ready, aim
  • 3.
    Oh yeah!
  • 4.
    Meet me on the roof
  • 5.
    I was a teenage teenager
  • 6.
    Stab you in the heart
  • 7.
    Sugar youth
  • 8.
    Junkies on a high
  • 9.
    Take the money and crawl
  • 10.
    Graffitia

von Nicko Emmerich (21.01.2020) Politik? Nein danke! So lässt sich das erklärte Motto der amerikanischen Alternative-Megastars zusammenfassen, die ausgerechnet im US-Superwahljahr zurück zu ihren krachigen Punkrock-Wurzeln gehen. Während sich momentan viele ihrer Musikkollegen gegen die momentanen Missstände in den Vereinigten Staaten aussprechen, legen Green Day nach eher gesellschaftskritisch geprägten Scheiben wie „American idiot“, „21st century breakdown“ oder „Revolution radio“ nun eine auffällig launige Partyplatte vor, mit der man nach eigenen Aussagen einfach mal wieder unterhalten und zum Feiern einladen will. Und so lautet die augenzwinkernde Botschaft auf Songs wie der eingängigen Stadionrockhymne „I was a teenage teenager“, dem funky swingenden „Meet me on the roof“ oder dem an den frühen Bluerock von Chuck Berry erinnernden Ohrwurm „Stab you in the heart“: Licht aus, Bierdose auf und den Lautstärkeregler bis zum Anschlag aufdrehen. Gute Unterhaltung mit den Vätern aller Motherfucker!