Details

https://www.emp.de/p/crooked-teeth/355132St.html
Artikelnummer: 355132St
16,99 € 7,99 €
Du sparst 52% / 9,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 09.12.2019 - 10.12.2019

Add to cart options

Product Actions

Gratis Versand

Gratis Versand

Heute kannst du shoppen bis der Arzt kommt und wir schenken dir die Versandkosten ab 39,99 € Bestellwert. Bitte schön.

*Mindestbestellwert 39,99 €. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Artikelnummer: 355132
Geschlecht Unisex
Musikgenre Nu Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat 2-CD
Produktthema Bands
Band Papa Roach
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 19.05.2017
Erscheint als Deluxe Edition mit 3 Bonustracks sowie einer Bonus-CD (Live at Fillmore Detroit - 16 Tracks).

Das neunte Album "Crooked teeth" von Papa Roach geht an den Start. Die US-Band hat mit dem neuen Output wieder zurück ins Nu-Metal-Genre gefunden und lässt den eher atmosphärischen Ansatz des F.E.A.R.-Outputs hinter sich. Jacoby Shaddix & Co. feuern aus allen Rohren und rocken als gäbe es kein Morgen.
CD 1
1. Break The Fall 2. Crooked Teeth 3. My Medication 4. Born for Greatness 5. American Dreams 6. Periscope 7. Help 8. Sunrise Trailer Park 9. Traumatic 10. None Of The Above 11. Ricochet 12. Nothing 13. Bleeding Through
CD 2
1. Intro (Live at Fillmore Detroit) 2. Face Everything And Rise (Live at Fillmore Detroit) 3. Getting Away with Murder (Live at Fillmore Detroit) 4. Between Angels and Insects (Live at Fillmore Detroit) 5. Where Did The Angels Go? (Live at Fillmore Detroit) 6. Broken Home (Live at Fillmore Detroit) 7. Burn (Live at Fillmore Detroit) 8. Forever (Live at Fillmore Detroit) 9. Scars (Live at Fillmore Detroit) 10. Lifeline (Live at Fillmore Detroit) 11. Infest (Live at Fillmore Detroit) 12. Kick In The Teeth (Live at Fillmore Detroit) 13. Broken As Me (Live at Fillmore Detroit) 14. Still Swingin' (Live at Fillmore Detroit) 15. ...To Be Loved (Live at Fillmore Detroit) 16. Last Resort (Live at Fillmore Detroit)
Peter Kupfer

von Peter Kupfer (24.03.2017) Papa Roach sind eine dieser Bands, die die sogenannte Nu Metal Ära hervorgebracht hat. Während Wegbegleiter an den Klippen des Jahrtausendwechsels zerschellten, hat sich die Band um Frontmann Jacoby Shaddix freigeschwommen im musikalischen Meer. Und doch besinnt sich die Band mit ihrem 10. Album „Crooked teeth“ auf die Anfangstage. Es sind diese Hits wie der Opener „Break the fall“ oder der Titelsong, welche an „Infest“ oder „Lovehatetragedy“ erinnern. Doch während Bier irgendwann abgestanden ist, wirkt das Songwriting von Papa Roach hier wie Whiskey, der über die Jahre nur besser werden kann. Shaddix rappt mehr und insbesondere besser als noch vor Jahren. Da wirkt es schon irritierend, dass man sich für „Sunrise trailer park“ Hilfe von Rapper MGK geholt hat, denn Shaddix muss sich mit seinen Künsten sicherlich nicht hinter dem Jungspund verstecken. Auch wirken die Songs versierter und durchdachter als vor zig Jahren und attestieren klar, dass Papa Roach zurecht die einzigen Erben des Nu Metals sind.