4Lyn entwickeln sich mit dem neuen Album „Quasar“ zum Phoenix aus der Asche

4Lyn Logo4Lyn haben harte Jahre hinter sich. Einst als der „Newcomer aus Deutschland“ vom Major gehypt, sich den Arsch aufgerissen und gespielt, was das Zeug hält, gab es im weiteren Verlaufe Krankheit, Streitigkeiten mit den Labels und dem Management und man verschwand so von abrupt von der Bildfläche, wie man sie einst betreten hatte.

4Lyn waren weg und dennoch nie weg! Es war einfach still um die Hamburger Band, die stets gute Alben abgeliefert hat, aber den Erfolg nie ernten konnte, der ihnen längst zugestanden hätte. 2012 soll es anders werden und das neue Album „Quasar“ stellt die Weichen in die richtige Richtung. Gewitzte Texte, raffinierte Grooves und mit der nötigen Rock-Attitüde meldet man sich zurück und das mit einer Seite, die man von 4Lyn so vielleicht nicht kennt: Man agiert nun auf politischem Plateau! [yt]4Lyn waren nie eine politische Band. Aber aktuell muss man einfach Haltung annehmen, mitkämpfen und wir liefern den Soundtrack dazu“, so die Band. „Quasar“ wirkt erwachsen und das sind die Jungs mittlerweile ebenfalls, die an für sich ein Portfolio haben, welches andere Bands erblassen lassen würde. Shows in Shanghai und im Vorprogramm von Guns N’ Roses, Papa Roach und Mudvayne sind doch nicht von schlechten Eltern. Dennoch ist man nie abgehoben und stets mit den Füssen auf dem Boden geblieben.

Vielleicht ist dies der Grund, wieso die Fans seit Jahren zu der Band halten, ohne dass ein neuer Longplayer in Aussicht stand. Genannte Schwierigkeiten haben dies der Band nämlich unmöglich gemacht und stellen im Nachhinein eine schmerzliche Erfahrung für die Bandmitglieder dar. Wie Phoenix aus der Asche steigt nun „Quasar“ auf und der eiserne Wille von 4Lyn ist wohl der Grund, wieso man nicht das Handtuch geworfen hat und sich anderen Dingen gewidmet hat.

[yt] „Es war nicht einfach in den zweiten Bandfrühling aufzubrechen, dieses leichte, aufatmende Gefühl wiederzufinden, aber jetzt ist es da und wir schauen in eine rosige Zukunft.“ Den Frühlingsgefühlen kann man nun schon mit dem Song „I Am Phantom“ freien Lauf lassen, welchen 4Lyn jüngst als Video veröffentlicht haben. Das Album „Quasar“ kann noch mehr und sollte unbedingt Gehör finden. Nu-Metal war gestern! 4Lyn sind heute!

Kategorien: MUSIK Peter

Tags: 4Lyn Guns ’n’ Roses Mudvayne Nu-Metal Papa Roach Quasar Reviews | permalink

Teile diesen Artikel: