EMP Bandsalat mit SABATON: Pär Sundström gehen Filme und Serien „komplett am Arsch vorbei“

emp-bandsalat-sabaton

Eine Frage der Ehre: Natürlich sind auch Sabaton Teil unseres „Bandsalat“-Formats – die schlachtgestählten schwedischen Metalhymnen-Schmiede mussten wir einfach dafür rekrutieren. Bassist Pär Sundström, der zur Zeit des Interviews in (freiwilliger) russischer Gefangenschaft weilte, beantwortete tapfer unsere Fragen. Auch wenn auf halber Strecke ziemlich deutlich wurde, dass er mit dem momentanen Serien- und Filmhype nicht wirklich etwas anfangen kann. Immerhin: Die ersten beiden Staffeln von „Lost“ und die erste Season von „The Walking Dead“ hat er gesehen!

Und es gab ja auch noch andere Themen, über die man parlieren konnte: Iron Maiden, Grave Digger und Skid Row zum Beispiel, ohne die es Sabaton wohl nie gegeben und Pär vielleicht auch nie in einer Metalband gelandet wäre. Mehr darüber erfahrt ihr weiter unten – hier könnt ihr euch aber vorher noch mal mit den beiden neuen Live-Videos von Sabaton aufwärmen, die kürzlich erschienen sind:

Ach ja, und eine Sache noch: Sabaton werden im Rahmen des virtuellen Wacken-Festivals „Wacken:World:Wide“ zu sehen sein, das seit Mittwoch den Metal in eure Wohnzimmer streamt. Nach dem Motto: „Wenn ihr nicht nach Wacken könnt, kommt Wacken eben zu euch!“ Die schwedischen Panzerknacker Sabaton könnt ihr am Samstagabend sehen – von daher: Surft mal rüber! Schließlich erwarten euch im Laufe der Tage noch andere Live-Highlights wie Heaven Shall Burn, Kreator, Blind Guardian, Hämatom oder In Extremo sowie Archiv-Perlen von Volbeat, Arch Enemy, Powerwolf, Judas Priest, Motörhead, In Flames oder Nightwish und viele andere coole Online-Events!

Jetzt aber: Feuer frei für Pär Sundström von Sabaton!

PÄR SUNDSTRÖM:
„DIE ‚ROADKILL‘-DOKU VON SKID ROW HAT MIR BEWUSST GEMACHT, DASS ICH EINER METALBAND SEIN WILL.“

Hej Pär! Sag an – wie sieht dein Alltag in der Corona-Krise aus?

Für mich persönlich hat sich nicht viel geändert. Ich wache auf und checke meine Mails auf dem Phone. Aufstehen, Kaffee machen und arbeiten. Dann wieder ins Bett gehen. Viel mehr gibt es nicht zu tun. Ich habe ein Apartment in Moskau gemietet und wohne hier ein paar Monate, bis ich wieder nach Hause kann.

Was hättest du eigentlich gemacht, wenn es keinen Lockdown gegeben hätte?

Musik aufnehmen und auf die Sommer-Festivals vorbereiten.

Was machst du, um zu Hause nicht durchzudrehen oder melancholisch zu werden?

Ich arbeite, habe immer etwas zu tun. Das ist okay für mich, und es spielt nicht wirklich eine Rolle, wo ich gerade bin. Den größten Teil der Arbeit kann ich von überall aus machen.

Auf welchem Weg kommuniziert ihr aktuell in eurer Band? Arbeitet ihr bereits an neuem Material?

Wir haben mehrere Kommunikationsgruppen – Band, Tour-Crew und Organisation. Darin versuchen wir, uns gegenseitig auf dem Laufenden zu halten. Irgendwie arbeiten wir immer an neuen Sachen, aber es ist noch zu früh, um irgendwelche Details zu verraten. Unser neuestes Album „The Great War“ ist immer noch relativ frisch.

Welche 5 Metal-Alben hörst du, wenn du dich nach vorne pushen willst?

Die neue von Brothers Of Metal, Myrath, „Dead Winter Dead“ von Savatage, die neue Nordman und die neue H.E.A.T.

Welche 5 Künstler in deiner Spotify-Playlist hätten wir auf keinen Fall erraten?

Keine Ahnung. Erwartet das Unerwartete.

Ohne welche Band(s) hätte es deine Band nie gegeben?

Grave Digger – ich mochte ihren Style, Power Metal mit historischen Lyrics. Großartig.
Iron Maiden wegen ihrer genialen Liveshows und Kiss aus dem gleichen Grund.

Was sind für dich die besten Tour-/Live-Dokus aller Zeiten?

Die Doku, die mich dazu inspirierte, dieses Leben zu führen, war „Roadkill“ von Skid Row. Die mochte ich wirklich sehr!

[Wow, die gibt’s ja sogar offiziell bei YouTube!]

Auf welche (verschobenen) Kinofilme hattest du dich in 2020 besonders gefreut?

Ouch. Ich habe keinen einzigen Film gesehen. Ich schaue einfach keine Filme mehr.

Welche 5 Filme oder Serien hast du zuletzt auf Netflix & Co. geschaut?

Haha, siehe oben. Das letzte Mal, dass ich eine Serie gesehen habe, war die zweite Staffel von „Lost“, als sie neu war.

Welche 5 Filme oder Serien willst du als Nächstes auf Netflix & Co. schauen?

Es gibt wohl keinen Film, den ich dieser Tage sehen wollen würde. Höchstens wenn es mal einen neuen Film wie „Lord of War“ oder so was gibt.

Welche Videospiele zockst du aktuell auf welcher Konsole?

Aktuell spiele ich ein bisschen „Call of Duty: Warzone“ und „Assassin’s Creed Odyssey“ auf der PS4.

Welche Handy-Apps daddelst du regelmäßig um abzuschalten?

Whatsapp, Messenger, Skype, Viber, zoom, Discord, Twitter, Slack, Trello, Basecamp, Instagram, Facebook, Patreon… einfach nur um zu sehen, was in der Welt von Sabaton abgeht.

Vollende den Satz:

„Star Wars“… da gab’s anscheinend ein tolles Finale der Saga, das ich noch nicht gesehen habe.
„The Walking Dead“… ah, das habe ich gesehen – Staffel 1. Das war super.
„Stranger Things“… ist wahrscheinlich eine Serie, die Millionen Menschen gesehen habe und die mir komplett am Arsch vorbeigeht.
„Breaking Bad“… ist eine Serie, die Millionen Menschen gesehen habe und die mir komplett am Arsch vorbeigeht.
„Der Herr der Ringe“… ist großartig! Ich habe sowohl die Bücher gelesen als auch die Filme geschaut!!!

Welcher Film hat dein Leben verändert?

Skid Row, „Roadkill“. Das hat mir bewusst gemacht, dass ich einer Metalband sein will.

Was ist dein Lieblingsfilm von Disney?

„Aladdin“. Kann ich nicht erklären. Disney hat viele gute Geschichten erzählt, und die gefällt mir besonders gut.

Welcher Superheld kommt deiner eigenen Persönlichkeit besonders nahe? Iron Man, Thor, The Hulk, Batman, Joker, Deadpool, Wonder Woman, Harley Quinn… oder ein(e) andere(r)?

Iron Man. Der will unbedingt gewinnen – und das will ich auch.

Wohin hätte dich der sprechende Hut gesteckt? Gryffindor, Hufflepuff, Ravenclaw oder Slytherin?

Cowboyhut?

Für wen würdest du voller Überzeugung in die Schlacht reiten (bzw. segeln)? Haus Stark, Haus, Targaryan, Haus Lannister, Haus Greyjoy oder… ein anderes Haus?

Under Jolly Roger…

[Aber gerne doch!]

Wie sieht dein „Standard-Metal-Outfit“ aus?

Camopants.

Echt?! Ist uns noch gar nicht aufgefallen. Danke, Pär!

Kategorien: MOVIE & GAMES Ben MUSIK

Tags: Bandsalat Sabaton | permalink

Teile diesen Artikel: