EMP Bandsalat mit BILLY TALENT: Jon Gallant baut Cannabis an und ist (deswegen?) genau so nett wie Harry Potter

emp-bandsalat-billy-talent

Auch wenn Billy-Talent-Bassist Jon Gallant nach eigenem Bekunden „kein großer Metalhead“ ist, war er sich doch nicht zu schade, bei unserem von der Corona-Quarantäne inspirierten „Bandsalat“-Format mitzumachen. Und überhaupt: Hat ja auch niemand gesagt, dass nur „wahre“ Metalheads mit Echtheitszertifikat und Trveness-Backgroundcheck mitmachen dürfen. Und sowieso: Wer Alben von Metallica und Slipknot auflistet und von Rage Against The Machine inspiriert wurde, kann so musikalisch fehlgeleitet nicht sein!

Zumal Billy Talent ja nicht nur dufte Typen sind, sondern auch reihenweise Hits mit mächtig Stromgitarren-Bumms zusammenzimmern. In den vergangenen Monaten haben die Kanadier ja bereits ein paar Songs ihres kommenden Albums gedropped – unter anderem die zwei geilen Singles „Reckless Paradise“ und „I Beg To Differ“:

Wann genau das sechste Studioalbum von Billy Talent endlich veröffentlicht wird, ist „dank“ Corona noch nicht ganz klar, aber immerhin konnten Ben Kowalewicz, Ian D’Sa, Jordan Hastings und Jon Gallant inzwischen die letzten Schliffe am Nachfolger von „Afraid Of Heights“ vornehmen, nachdem die Musikstudios in Kanada vorübergehend geschlossen worden waren.

Was Jon im Corona-Lockdown alles gemacht hat, auf welche Filme er sich (nicht) freut, was er mit The Hulk gemeinsam hat und welche Filmszene ihn so richtig abgefuckt hat, erfahrt ihr jetzt im neuen EMP Bandsalat. Wasser marsch!

JON GALLANT:
„JEDE KONSOLE MIT MEHR ALS ZWEI KNÖPFEN IST ZU VIEL FÜR MICH. GRUNDSÄTZLICH EMPFINDE ICH VIDEOSPIELE AUCH ALS ZEITVERSCHWENDUNG.“

Hey Jon. Ganz kurz: Wie sieht dein Alltag in der Corona-Krise aus?

Homeschooling für meine Kids, Bass üben und viele unterschiedliche Projekte auf die Beine stellen.

Was hättest du eigentlich gemacht, wenn es keinen Lockdown gegeben hätte?

Ende Mai wäre unsere Tour gestartet.

Was machst du, um zu Hause nicht durchzudrehen oder melancholisch zu werden?

Einfach nur irgendwelche willkürlichen Projekte durchziehen. Einen Schrank bauen, eine Bank bauen, eine kaputte Lampe reparieren, einen Garten anlegen, ein bisschen Cannabis anbauen.

Was man halt so macht (in Kanada). Auf welchem Weg kommuniziert ihr aktuell denn in eurer Band? Arbeitet ihr bereits an neuem Material?

Wir waren gerade mitten dabei, ein Album aufzunehmen, als das Studio geschlossen werden musste. Mittlerweile durften die Studios wieder öffnen, daher konnten wir uns an die letzten musikalischen Dinge machen. Ansonsten haben wir wie alle anderen auch kommuniziert: Textnachrichten, E-Mail, Zoom.

Welche 5 Metal-Alben hörst du, wenn du dich nach vorne pushen willst?

Ich bin nicht der große Metalhead, probiere es aber trotzdem: „Master of Puppets” von Metallica, „Vol. 3 The Subliminal Verses“ von Slipknot, „Aenima“ von Tool, „Hail Destroyer“ von Cancer Bats, „…And Justice for All“ von Metallica.

Da war für uns jetzt immerhin 60 Prozent Metal dabei – darauf lässt sich aufbauen! Was ist denn deine neueste Metal-Entdeckung?

In letzter Zeit gar nichts. Die härteste Band, die ich seit Kurzem höre, ist Idles. Das ist aber eher Punk.

[Aber… ganz ehrlich: ist ne echt geile Band!]

Welche 5 Künstler in deiner Spotify-Playlist hätten wir auf keinen Fall erraten?

Ihr könnt eigentlich alles erwarten, denn ich liebe alle Genres. Hier sind aber ein paar Besonderheiten: Willie Nelson, Ali Farka Touré, Chaka Khan, Marshmello, Camila Cabello.

Ohne welche Band(s) hätte es deine Band nie gegeben?

Red Hot Chili Peppers: Wir liebten den Mix aus musikalischem Können und großartigen Songs. Eine vierköpfige Band, an der wir uns orientieren konnten.
Rage Against the Machine: Ebenfalls ein Quartett und eine innovative Band, der wir nacheifern wollten.
Nirvana: Die haben uns zum Grunge gebracht, der unsere Band stark beeinflusst hat.

Was sind für dich die besten Tour-/Live-Dokus aller Zeiten?

Ich liebe die „Classic Albums“-Reihe. Darin wird die Studioarbeit an einigen der Alben aller Zeiten untersucht, außerdem gibt es Interviews mit den Bands und den Produktions-Leuten.

Auf welche (verschobenen) Kinofilme hattest du dich in 2020 besonders gefreut?

Keine.

Welche 5 Filme oder Serien hast du zuletzt auf Netflix & Co. geschaut?

„The Last Dance“, „Better Call Saul“, „The Witcher“, „The Mandalorian“, „Tiger King“.

Welche 5 Filme oder Serien willst du als Nächstes auf Netflix & Co. schauen?

Ich freue mich auf die 2. Season von „The Mandalorian“… auf mehr aktuell aber auch nicht.

[„Star Wars“ geht immer.]

Welche Videospiele zockst du aktuell auf welcher Konsole?

„Legend of Zelda” vom originalen NES. Jede Konsole mit mehr als zwei Knöpfen ist zu viel für mich. Grundsätzlich empfinde ich Videospiele aber als Zeitverschwendung.

Welche Handy-Apps daddelst du regelmäßig um abzuschalten?

Vermutlich Twitter, auch wenn mich das nicht wirklich zum Abschalten bringt. Dann wohl iTunes.

Vollende den Satz:

„Star Wars…” ist fantastisch.
„The Walking Dead…“ ist eine Show, mit der ich es versucht habe. Habe ein paar Staffeln geschaut, dann aber aufgehört.
„Stranger Things…“ ist eine erschreckend gute Serie.
„Breaking Bad…“ ist eine Serie, der ich noch mal eine Chance geben würde. Habe es bis zu Season 4 geschafft und dann aufgegeben.
„The Lord of the Rings…“ ist eine Buchreihe, die ich mehrmals gelesen habe.

Welcher Film hat dein Leben verändert?

„Reservoir Dogs“ hat mir das wahre Böse gezeigt, als ich Teenager war. Die Ohrabschneideszene hat mich richtig abgefuckt.

Was ist dein Lieblingsfilm von Disney?

Die „Star Wars“- und die „Marvel“-Franchise.

Welcher Superheld kommt deiner eigenen Persönlichkeit besonders nahe? Iron Man, Thor, The Hulk, Batman, Joker, Deadpool, Wonder Woman, Harley Quinn… oder ein(e) andere(r)?

The Hulk, weil ich sehr ungeduldig bin.

Welche Superkraft hättest du gern und wofür würdest du sie nutzen?

Die Fähigkeit zu heilen. Um mehr Bier trinken zu können.

Wohin hätte dich der sprechende Hut gesteckt? Gryffindor, Hufflepuff, Ravenclaw oder Slytherin?

Gryffindor, weil ich so nett wie Harry Potter bin.

Für wen würdest du voller Überzeugung in die Schlacht reiten (bzw. segeln)? Haus Stark, Haus, Targaryan, Haus Lannister, Haus Greyjoy oder… ein anderes Haus?

Stark. Ich kann mich mit dem Wolf identifizieren.

Welchen Song würdest du beim In-die-Schlacht-Reiten hören?

„Viking Death March” von Billy Talent.

[Okay, das war wohl eine Steilvorlage…]

Wie sieht dein „Standard-Metal-Outfit“ aus?

Jeans und ein schwarzes Shirt.

Klassischer geht es ja quasi kaum. Aber sag mal… warum schickst du uns denn dann ein Bild mit WEISSEM Shirt mit? Okay, die Message zählt: Fuck U MS!

emp-bandsalat-billy-talent-jon

Kategorien: MUSIK MOVIE & GAMES Ben

Tags: Bandsalat Billy Talent | permalink

Teile diesen Artikel: