Nichts zu zocken, Sommerloch steht bevor – was nun?

Call of Duty: Black Ops 4 bekommt eine professionelle eSports-Liga.

Die Steam-Bibliothek ist voll, im Regal stehen reihenweise Spielehüllen und bis zur nächsten Welle an Neuerscheinungen dauert es noch seine ganze Weile. Manchmal stecken wir Gamer in einem verfrühten Sommerloch. Manchmal ist dieses Sommerloch mitten im Herbst. Oder Winter. Oder Frühling. So wie jetzt. Die Gefahr, dass wir urplötzlich nichts mehr zum Zocken haben, die besteht immer. Und da müssen wir frühzeitig vorsorgen.

Meine Top 3-Sommerloch-Spiele!

Um euch ein wenig helfend unter die Arme zu greifen – ich habe meine kleine, persönliche Top 3-Liste an Titeln, die man immer wieder spielen kann. Um einfach die Zeit bis zum nächsten großen Release zu überbrücken.

Mein Platz 3: Diablo 3

Für eine schnelle Runde allein oder im Koop ist Diablo 3 immer gut.
Egal ob auf PC, Xbox One oder PlayStation 4 – oder sogar auf der Nintendo Switch: Diablo 3 ist bereits im Jahr 2012 erschienen und hat nun schon stolze sieben Jahre auf dem Buckel. Aber gerade durch den Release auf der Nintendo Switch erlebt der alte Dämonenkracher für mich ein starkes Comeback. Wenn ich gerade einmal zehn oder auch 30 Minuten Zeit habe, dann packe ich mir die Switch, setze mich in meinen Sessel und kloppe eine Legion von Dämonen aus der Welt – und wenn ich Glück habe, dann ist ein Kumpel auf meiner Friendlist online und wir erledigen das gemeinsam!

Mein Platz 2: Horizon Zero Dawn

Aloy legt sich mit jeder noch so großen Maschine an.
Wer Horizon Zero Dawn vom niederländischen Entwicklerstudio Guerilla Games bereits gespielt hat, der wird mir sicher zustimmen: Das Abenteuer der jungen Jägerin Aloy ist nicht nur eine packende Geschichte und ein spannendes Setting – nein, dazu gibt es auch noch handfeste Action mit einem unfassbar unterhaltsamen Gameplay. Wir streifen durch ein vor Ewigkeiten verwüstetes Colorado in den ehemaligen USA und stellen uns mächtigen Dinosaurier-Maschinen, die natürlich der Menschheit ans Leder wollen. Wir drehen den Spieß kurzerhand um. Immer wieder eine Reise wert!

Mein Platz 1: The Witcher 3: Wild Hunt

Die Story von Geralt of Rivia ist unfassbar mitreißend.
Nicht umsonst trägt unsere kleine französische Bulldogge den Namen Geralt – mit The Witcher 3: Wild Hunt ist CD Projekt RED seit dem Release im Jahr 2015 ununterbrochen in allen nur erdenklichen Best-of-Listen zu finden. Und das nicht ohne Grund. Die Story um den mutierten Witcher Geralt of Rivia ist mitreißend gut inszeniert und bietet auch beim dritten Playthrough noch genug Potenzial zur Überraschung, dass sich jeder Besuch in den nördlichen Königreichen lohnt. Ein Spiel, welches noch nie von meiner Platte weichen musste – und auch niemals weichen wird.

Gebt mir eure Tipps!

Was sind eure Favoriten für eventuelle Gaming-Sommerlöcher? Titel wie die Assassin’s Creed-Reihe, World of Warcraft und Destiny oder auch die PlayStation 4-exklusiven God of War und Spider-Man waren ebenfalls im Rennen, haben aber den Cut nur knapp verfehlt. Und natürlich das neue Anno 1800 von Ubisoft. Unfassbar, wie viele Perlen in den vergangenen Jahren erschienen sind…

Kategorien: MOVIE & GAMES Sebastian

Tags: Zocker Zeug Diablo 3 Gaming Horizon Zero Dawn PC Playstation 4 Sommerloch The Witcher 3 Xbox One | permalink

Teile diesen Artikel: