Kinostarts: YESTERDAY und REBELLINNEN in der EMP Popcornkiste vom 11. Juli 2019

popcornkiste-yesterday

Vorhang auf für die Filmstarts der Woche in der EMP Popcornkiste! Heute haben wir wieder frische Kinokost für euch: Zum einen „Yesterday“, die geniale neue Comedy von Danny Boyle, in der sich bis auf einen erfolglosen Musiker niemand mehr an die Beatles erinnern kann. Zum anderen die schwarze französische Komödie „Rebellinen – Leg dich nicht mit ihnen an“, in der drei taffe Ladys ordentlich Bodycount produzieren. Body count, Body count…

YESTERDAY

yesterday-kino-posterStellt euch doch mal vor… die Beatles hätte es nie gegeben bzw. niemand würde sich an sie erinnern! Ihr würdet z. B. bei Google „The Beatles“ eingeben und nur Wikipedia-Einträge zu Käfern finden. Und auch Suchanfragen zu „John Lennon“, „Paul McCartney“, „George Harrison“ oder „Ringo Starr“ würden keine brauchbaren Ergebnisse ausspucken. In so einer Welt landet der erfolglose Singer-Songwriter Jack (Himesh Patel), der sich im britischen Küstenkaff Lowestoft mehr schlecht als recht über Wasser hält. Als nämlich eines Tages ein weltweiter Stromausfall dafür sorgt, dass die Beatles und alle Erinnerungen an sie komplett aus dem kollektiven Gedächtnis (und dem Internet) gelöscht werden, kann einzig und allein er sich noch an die großartigen Songs der Fab 4 erinnern. Zunächst ist Jack irritiert, dass alle glauben, er hätte „Yesterday“ oder „Let It Be“ geschrieben, als er sie Freunden auf der Gitarre vorspielt. Doch schon bald erkennt er seine Chance: Er spielt das Spiel mit und wird zum internationalen Shootingstar, der in puncto Beliebtheit sogar Ed Sheeran überholt (der hier einen grandiosen Gastauftritt hat). Doch je erfolgreicher er wird, desto mehr erkennt er, worauf es wirklich ankommt. Um mit den wunderbaren Beatles zu sprechen: „Love is all you need!“ Doch hat er jetzt die Liebe seiner Jugendfreundin Ellie (Lily James), die als einzige schon vor dem globalen Beatles-Blackout immer an ihn geglaubt hat, durch seinen gefakten Erfolg verloren?

Kein Geringerer als Kult-Regisseur Danny Boyle („Trainspotting 1 & 2“, „28 Days Later“, „Slumdog Millionär“) inszenierte diese geniale Musikkomödie, deren Prämisse vielleicht etwas verrückt klingen mag, trotzdem aber auch einen interessanten Kern hat: Was wäre denn die heutige Rock- und Popwelt ohne die Beatles? Auch wenn sich diese Frage nicht eindeutig beantworten lässt, kann man doch mit Sicherheit sagen: Vollkommen anders und um einiges ärmer.

REBELLINNEN

rebellinnen-kino-posterMit diesen Ladys sollte man sich besser nicht anlegen! Sandra (Cécile de France) flieht vor ihrem brutalen Ehemann aus dem Süden Frankreichs und taucht in ihrem Kindheitsort Boulogne-sur-Mer an der Nordküste unter. In der örtlichen Fischkonservenfabrik findet sie einen Job, muss sich aber auch der Avancen ihres schmierigen Chefs erwehren. Als er eines Tages übergriffig wird, wehrt sie sich – und schickt ihn dabei durch eine Verkettung unglücklicher Umstände aus Versehen über den Jordan. Zusammen mit ihren Kolleginnen Nadine (Yolande Moreau) und Audrey (Audrey Lamy), die mit allen Wassern gewaschen sind, vertuschen sie den tragischen Vorfall… indem sie den verhassten Chef in kleinen Fischkonserven aus der Fabrik schaffen. Doch damit geht der Wahnsinn erst so richtig los. Eine furiose französische Mischung aus Black Comedy, Sozialdrama und Gangster-Thriller, die an kultige britische und skandinavische Krimikomödien erinnert.

Viel Spaß im Kino!
Ben

Kategorien: MOVIE & GAMES Ben

Tags: Im Kino Danny Boyle Film Kino Kinofilm Popcornkiste Rebellinnen The Beatles Yesterday | permalink

Teile diesen Artikel: