Iron Maiden - No Prayer for the Dying

Das Album wurde am 1. Oktober 1990 veröffentlicht. Es stand unter keinem guten Stern, denn Adrian Smith verließ im Vorfeld die Band. Er wurde durch Janick Gers ersetzt, der zuvor schon mit Bruce auf seinem Solo-Album spielte.


Im Vorfeld sagte Steve, dass sie den Sound reduzieren wollen. Es sollte so klingen, als wäre es live auf der Bühne aufgenommen worden.


Erfahre jetzt alles über das Album "No Prayer for the Dying"


No Prayer for the Dying Fan Facts

<b>No Prayer for the Dying Fan Facts</b>
Ein Jahr vor dem Erscheinen ist die Mauer gefallen, im Song „Mother Russia“ wird diese Neuausrichtung der Welt thematisiert.
Es gilt als eines der schlechteren Alben der Band. In den USA hatte es trotzdem Gold Status.
Nach „Number of the Beast“ war es endlich mal wieder ein Album, das in England aufgenommen wurde.
Der Song „Bring Your Daughter... To The Slaughter“ wurde zuvor im Soloprojekt von Bruce geschrieben und fand bereits Verwendung auf dem Soundtrack zum Film „Nightmare on Elm Street 5 – Das Trauma“.

Das Studio im Garten

Um den Ansprüchen nachzukommen, haben sie sich das mobile Studio der Rolling Stones geliehen. Das stand dann bei Steve auf dem Grundstück.


Wie der Titel schon andeutet, bringen sie bei „No Prayer For The Dying“ wieder Krieg- und Mord-Geschichten in eure Gehörgänge, typisch Maiden halt.


Endlich – Nummer-eins-Single in den Charts


Die Single „Bring Your Daughter ... to the Slaughter“ wurde am Heiligabend 1990 veröffentlicht und stieg aufgrund der massiven Vorbestellungen auf Platz 1 der UK-Charts.



Es ist bis heute der einzige Nummer-eins-Hit der Band.


<b>Das Studio im Garten   </b>