Details

https://www.emp.de/p/zirkus-zeitgeist/315309St.html
Artikelnummer: 315309St
16,99 € 8,99 €
Du sparst 47% / 8,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 10.12.2019 - 11.12.2019

Add to cart options

Product Actions

Gratis Versand

Gratis Versand

Heute kannst du shoppen bis der Arzt kommt und wir schenken dir die Versandkosten ab 39,99 € Bestellwert. Bitte schön.

*Mindestbestellwert 39,99 €. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Artikelnummer: 315309
Geschlecht Unisex
Musikgenre Mittelalter / Folk Rock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Saltatio Mortis
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 14.08.2015
Jewelcase-Version mit 14 Tracks.

Dem herrschenden Zeitgeist in den Rachen geschaut. Die acht Spielleute blicken rockend mittelalterlich und kritisch fragend auf unsere Welt und unsere Gesellschaft. Neugierig und unbefangen toben sich Saltatio Mortis kunstvoll mit ihren mittelalterlichen Instrumenten und einem ordentlichen Pfund Rock so modern wie noch nie durch unsere Welt und halten dem Zeitgeist den sprichwörtlichen Spiegel vor. Wer sich darin erkennt oder auf den Schwanz getreten fühlt, dem gehört es nicht anders.
Spielmannsrock der Extraklasse! Vorhang auf und Manege frei für den „Zirkus Zeitgeist“.
CD 1
1. Wo sind die Clowns? 2. Willkommen in der Weihnachtszeit 3. Nachts weinen die Soldaten 4. Des Bänkers neue Kleider 5. Maria 6. Wir sind Papst 7. Augen zu 8. Geradeaus 9. Erinnerung 10. Trinklied 11. Rattenfänger 12. Todesengel 13. Vermessung des Glücks 14. Abschiedsmelodie
Henning Richter

von Henning Richter (25.06.2015) Wo sind die Narren? Wer hat das Lachen abgestellt?“ fragen die Band in „Wo sind die Clowns“. Der Öffner ihres aktuellen Drehers kritisiert den übertriebenen Ernst der Medien, die von einem Skandal zur nächsten Affäre hecheln. Musikalisch steht der schnelle Rocker stellvertretend für die vierzehn Titel des zehnten Albums der Totentänzer. Die Kapelle um Frontmann Alea der Bescheidene präsentiert Rock mit Dudelsäcken, dabei kann es sich um schnellen Punk, kopfnickenden Hardrock und folkigen Mittelalterrock handeln, in sämtlichen Titeln erschallt ihr Markenzeichen, die Sackpfeifen. Ab und zu intoniert die siebenköpfige Combo auch mal eine Ballade wie etwa „Erinnerung“ und „Abschiedsmelodie“, in denen schwermütig besinnliche Töne angeschlagen werden. Mit „Das schwarze 1 x 1“ war ihnen 2013 ein Volltreffer gelungen, das Album erreichte Platz 1 der Charts und schrieb ein weiteres Kapitel der Erfolgsstory der Dudelsackrocker. Mit „Zirkus Zeitgeist“ lassen Saltatio Mortis nun die Fortsetzung folgen, die in Sachen Eingängigkeit locker noch einen draufsetzen kann.