Details

https://www.emp.de/p/you-can%27t-kill-my-rock-%27n%27-roll/384258St.html
Artikelnummer: 384258St

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 21.08.2019 - 22.08.2019

Add to cart options

Product Actions

+ Ein Geschenk für deinen Kauf ab 60€

GRATIS

Wähle eines von vielen coolen Geschenken! *So geht's: Mindestbestellwert 60€. Die Auswahl des Gratis-Artikels erfolgt am Ende des Bestellprozesses. Unterhalb deines Warenkorbs kannst du dir deinen Wunschartikel auswählen. Nur ein Gratisartikel pro Bestellung und nur solange der Vorrat reicht.

Artikelnummer: 384258
Geschlecht Unisex
Musikgenre Hardrock
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Hardcore Superstar
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 21.9.18
Die Hardrocker von Hardcore Superstar veröffentlichen ihr neues Album "You can't kill my Rock 'N' Roll". Der kommende Output der Schweden hat 12 energiegeladene Tracks an Bord und punktet mit einem amtlichen Sound. Joakim "Jocke" Berg und Band haben das Werk in ihrer Heimatstadt in den Österlyckan Studios aufgenommen und von Dino Medanhodzic in Stockholm mixen lassen. Checkt unbedingt die grandiose Single 'Have mercy on me'.
CD 1
1. AD/HD 2. Electric rider 3. My sanctuary 4. Hit me where it hurts 5. You can't kill my rock n' roll 6. The others 7. Have mercy on me 8. Never cared for snobbery 9. Baboon 10. Bring the house down 11. Medicine man 12. Goodbye
Jürgen Tschamler

von Jürgen Tschamler (15.06.2018) Auf ihrem elften Studioalbum zelebrieren die Schweden um Rampensau und Sänger Jocke Berg erneut ihren unverwüstlichen Rock 'N' Roll mit Breitwandrefrains und dreckiger Attitüde. Der Albumtitel ist nicht „nur“ ein Titel, sondern ein Statement. Es steht für alles, was die Band liebt: Musik und den dazugehörenden Lifestyle. Die 12 Songs liefern die typischen Trademarks, aber auch der unverwüstliche 80er L.A. Sound, für den die Schweden stehen, wird gnadenlos zelebriert. Mötley Crüe meets Hanoi Rocks meets Warrant - das bringt es in etwa auf den Punkt. Glamiger Street Metal mit fetten Hooklines. Das Gros des Albums entspricht wahrlich echten Ohrwürmern, auf die die gesamte L.A. Riege der 80er stolz sein kann. Allen voran „Bring the house down“, „My sanctuary“ oder „Have mercy on me“. Der Sommer kann kommen, mehr Cabrio-Mucke wird es kaum geben! „You can't kill my Rock 'N' Roll“ zeigt die Band in all ihrer unverwechselbaren Konsequenz und macht dieses Album zu einer echten Bombe. Ride on!