Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 24.09.2021 - 25.09.2021

Nur noch 4 Stück vorrätig

Teilen

Artikelbeschreibung

A Day To Remember melden sich mit dem neuen Album "You’re Welcome" zurück. Zum Großteil produziert von Colin „DOC” Brittain und Jeremy McKinnon von A Day To Remember, markieren die 14 Tracks für das hochgelobte Quintett einen weiteren großen Entwicklungsschritt. Zu den Highlights gehören „Bloodsucker“, das mit einer mitreißenden Intensität wütet, die Punk-Energie und der unvergessliche Refrain von „F.Y.M.”, die stadiontauglichen Gesänge und dicken Gitarrenwände von „Viva La Mexico” und „Everything We Need“, das mit einer wehmütigen Melodie und akustischer Gewandtheit das Album abschließt und einmal mehr das facettenreiche Songwriting der Band verdeutlicht.

Allgemein

Artikelnummer: 488882
Musikgenre Metalcore
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band A Day To Remember
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 05.03.2021
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Brick Wall
  • 2.
    Mindreader
  • 3.
    Bloodsucker
  • 4.
    Last Chance To Dance (Bad Friend)
  • 5.
    F.Y.M.
  • 6.
    High Diving
  • 7.
    Resentment
  • 8.
    Looks Like Hell
  • 9.
    Viva La Mexico
  • 10.
    Only Money
  • 11.
    Degenerates
  • 12.
    Permanent
  • 13.
    Re-Entry
  • 14.
    Everything We Need

von Nicko Emmerich (18.01.2021) Herzlich willkommen zum siebten Album der amerikanischen Post-Hardcoreler A Day To Remember, die 2021 ein weiteres Kapitel in ihrer musikalischen Entwicklung aufschlagen. Seit jeher hat sich das Quintett um Frontmann Jeremy McKinnon als Brückenbauer zwischen Rock, Alternative, Punk, Hardcore, Metal und Pop betrachtet – ein ansteckender Mix, den die experimentierfreudige Truppe auf ihrem neuen Longplayer noch weiter ausgebaut und nahezu perfektioniert hat! Schon mit dem treibenden Opener „Brick wall“ entfesselt man einen echten Sound-Orkan, der sich auf „Bloodsucker“ mit der Verbindung aus spanischen Flamenco-Gitarren und bombastischen Breitwand-Chören sogar noch steigert. Nach dem aggressiven „Last chance to dance“ schalten ADTR mit dem Alternative Rock-Ohrwurm „Fuck you money“, dem entspannt groovenden „High diving“ und der Ballade „Only money“ nochmal kurz zurück, um mit „Permanent“ und „Reentry“ wieder ordentlich Gas zu geben. Starker Auftakt für 2021!