XX (20th anniversary edition)

CD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich 27.07.2021

Teilen

Artikelbeschreibung

Zack De la Rockas anklagender Gesang und Tom Morellos Gitarrensprache machen das Rage Against The Machine-Debüt zum Rockklassiker über Genregrenzen. Die Budgetversion von „XX (20th anniversary edition)” mit drei Live-Bonustracks zum 1993er Original.

Allgemein

Artikelnummer: 249040
Musikgenre Crossover
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Rage Against The Machine
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 23.11.2012
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Bombtrack (Remastered)
  • 2.
    Killing In The Name (Remastered)
  • 3.
    Take The Power Back (Remastered)
  • 4.
    Settle For Nothing (Remastered)
  • 5.
    Bullet In The Head (Remastered)
  • 6.
    Know Your Enemy (Remastered)
  • 7.
    Wake Up (Remastered)
  • 8.
    Fistful Of Steel (Remastered)
  • 9.
    Township Rebellion (Remastered)
  • 10.
    Freedom (Remastered)
  • 11.
    Bombtrack (Live)
  • 12.
    Bullet In The Head (Live)
  • 13.
    Take The Power Back (Live)

von Nicko Emmerich (27.12.2012) Vor genau zwanzig Jahren erschien das selbstbetitelte Debutalbum der kalifornischen Crossover-Rocker - unter dem Titel „XX“ erschien der bahnbrechende Meilenstein kürzlich als remasterte und um jede Menge Bonusmaterial ergänzte Jubiläums-Deluxe-Edition. Selbst zwei Jahrzehnte nach ihrer Erstveröffentlichung bringen Killersongs wie „Killing in the name“ oder „Bullet in the head“ auch heute noch jede Metal-Tanzfläche zum Eskalieren. Mit dem fetten „XX“ 2-CD & 2-DVD-Package gibt’s nun den vollen Rundumschlag für RATM-Fans: Neben dem remasterten Original-Album inklusive sämtlicher B-Seiten der drei Singles enthält CD2 das Original-Demo, mit dem man sich damals bei Plattenfirmen bewarb. Auf DVD1 gibt es einen 2010er Mitschnitt des Londoner Gratiskonzerts sowie weitere ungezeigte Konzertimpressionen zu sehen; DVD2 rundet das Paket schließlich mit raren Live-Outtakes aus den Jahren 1991 bis 1994 ab, darunter auch der allererste öffentliche Auftritt von Frontmann Zach de la Rocha und Co. Sollte in keiner ernstzunehmenden Sammlung fehlen!