When Patsy Cline was crazy (and Guy Mitchell sang the Blues) / Heart on trees

CD Alles zu Ricky Warwick
Mehr Produktdetails
Erhältlich innerhalb 1 Woche

Teilen

Artikelbeschreibung

Erscheint als Doppel-CD mit 8 Bonustracks.

Black Star Riders-Fronter Ricky Warwick hat nicht nur die Veröffentlichung von einem, sondern sogar von zwei Solo-Alben für nächstes Jahr angekündigt. "When Patsy Cline was crazy (and Guy Mitchell sang the Blues)"und das wunderbar akustische "Hearts on trees" werden am 26. Februar 2016 als Doppel-CD veröffentlicht. Der kommende Output, wovon ein Album, "When Patsy Cline was crazy…", seine elektrische Rock 'n' Roll-Seite zeigt. Der andere Silberling, »Hearts on trees«, ist eher beim weichen, auf das Wesentliche reduzierten Songwriting angesiedelt und ist sowohl von seinen amerikanischen als auch besonders von seinen nordirischen Wurzeln beeinflusst. Die Veröffentlichung wartet mit zahlreichen gelobten Gastmusikern auf: Joe Elliot (DEF LEPPARD), Damon Johnson (THIN LIZZY/BLACK STAR RIDERS), Andy Cairns (THERAPY?), Billy Morrison (BILLY IDOL), Nathan Connolly (SNOW PATROL), Ginger Wildheart, Jake Burns (STIFF LITTLE FINGERS), Richard Fortus (GUNS 'N' ROSES/THE DEAD DAISIES).

Allgemein

Artikelnummer: 324669
Musikgenre Hardrock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat 2-CD
Produktthema Bands
Band Ricky Warwick
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 26.02.2016
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    The Road To Damascus Street
  • 2.
    Celebrating Sinking
  • 3.
    When Patsy Cline Was Crazy (And Guy Mitchell Sang The Blues)
  • 4.
    Toffee Town
  • 5.
    That's Where The Story Ends
  • 6.
    Johnny Ringo's Last Ride
  • 7.
    Gold Along The Cariboo
  • 8.
    The Son Of The Wind
  • 9.
    If You're Not Gonna Leave Me (I'll Find Someone Who Will)
  • 10.
    Yesteryear
  • 11.
    Ghost Town Road (Bonus Track)
  • 12.
    The Whiskey Song (Bonus Track)
  • 13.
    Tank McCullough Saturdays (Alternative Version, Bonus Track)

CD 2

  • 1.
    Presbyterian Homesick Blues
  • 2.
    Tank McCullough Saturdays
  • 3.
    Psycho
  • 4.
    Hearts On Trees
  • 5.
    Said Samson To Goliath
  • 6.
    It's Way Too Cold For Snow
  • 7.
    Schwaben Redoubt
  • 8.
    The Year Of Living Dangerously
  • 9.
    Disasters
  • 10.
    82
  • 11.
    Love Owes (Bonus Track)
  • 12.
    I Can See My Life (From Here) [Bonus Track]
  • 13.
    The Ugly Truth (Bonus Track)
  • 14.
    Hell Or Highwater (Bonus Track)
  • 15.
    Eight Bells (Bonus Track)

von Jürgen Tschamler (16.12.2015) Black Star Riders-Sänger Ricky Warwick hat vor seinem Einstieg bei BSR schon mit seiner alten Band The Almighty sowie diversen Soloalben Spuren in der Rockgeschichte hinterlassen. Mit seiner unverwechselbaren, eindrucksvollen Stimme ist er der geborene Rocksänger. Nun legt er einen exzellenten Warwick Solo-Doppelschlag vor. Eine CD bestückt mit Hard Rock, sowie eine CD mit hervorragenden Akustik Stücken. Akustiksongs sind nicht unbedingt jedermanns Sache, aber man muss den Stücken eine leidenschaftliche Qualität attestieren. Tolle Songs mit Ohrwurmqualitäten. Auf dem rockenden Teil des Doppelschlags klingt Warwick wie ein Mix aus The Almighty, Social Distortion und einer Prise Johnny Cash. Fantastische Stücke wie „That`s where the story ends“ mit einem markanten Bläsereinsatz, „Son of the wind“ mit thrashigem Charakter, „Toffee town“ oder „Johnny Ringo`s last ride“ kann man als echte Rockgranaten durchgehen lassen. Tolle Rocksongs mit Hang zu Melodie und Eingängigkeit. Ein absolut überraschendes Album mit wunderbaren Songs! Superb.

Unsere EMPfehlungen für dich