Details

https://www.emp.de/p/weekend-man/324621St.html
Artikelnummer: 324621St
16,99 € 7,99 €
Du sparst 52% / 9,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 21.08.2019 - 22.08.2019

Nur noch 3 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

+ Ein Geschenk für deinen Kauf ab 60€

GRATIS

Wähle eines von vielen coolen Geschenken! *So geht's: Mindestbestellwert 60€. Die Auswahl des Gratis-Artikels erfolgt am Ende des Bestellprozesses. Unterhalb deines Warenkorbs kannst du dir deinen Wunschartikel auswählen. Nur ein Gratisartikel pro Bestellung und nur solange der Vorrat reicht.

Artikelnummer: 324621
Geschlecht Unisex
Musikgenre Alternative/Indie
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Royal Republic
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 26.2.16
Royal Republic befinden sich seit Veröffentlichung ihres Debütalbums „We Are the Royal“ im Jahr 2010 konstant auf der Überholspur, begleitet vom Linksblinker des Erfolgs. Schon das Debüt chartete in Schweden, Deutschland und vielen weiteren Nationen, der Nachfolger „Save the Nation“ war noch weitaus erfolgreicher und manifestierte ihren Ruf als eine der drückendsten Garagerockbands der gegenwärtigen europäischen Musikszene. Zahllose Festival-Auftritte, reihenweise Europa- und Australien-Tourneen, zum Teil an der Seite von Legenden wie den Toten Hosen und Blink-182, ließen das Quartett zu einem wahnwitzig intensiven Live-Act reifen. Etwas, das auch ein Teil des neuen Albums sein sollte: Ihre Bühnenenergie musste unbedingt auf die Bänder übertragen werden. Viel wird geschrieben, gesagt und gedacht über das Mysterium des „schwierigen dritten Albums“ eines Künstlers. Und es ist ja auch wahr: Bei diesem dritten Werk trennt sich in der Regel die Spreu vom Weizen, hier zeigt sich, ob eine Band eher eine gelungene Momentaufnahme von zufällig zusammengetroffenen Musikern ist, deren gemeinsame Qualität im Orbit der anfänglichen Hitze verglüht. Oder ob eine Formation Bestand und Nachhaltigkeit besitzt, ob sich dort Freunde gefunden haben, die mit großer Konstanz und gleichzeitigem Mut zu Neuem nach vorne preschen. Eher rar ist dabei die Situation - insbesondere, wenn die ersten beiden Alben großen Erfolg generierten und eine Band damit auf die internationale Rock-Landkarte hoben - dass es den Akteuren tatsächlich gelingt, ihr bislang bestes, dringlichstes und mitreißendstes Album aufzunehmen. Doch genau das ist dem Vierer aus Malmö mit „Weekend Man“ gelungen.
CD 1
1. Here I Come (There You Go) 2. Walk! 3. When I See You Dance With Another 4. People Say That I'm Over The Top 5. Kung Fu Lovin' 6. Weekend-Man 7. My Way 8. Follow The Sun 9. Uh Huh 10. Any Given Sunday 11. Baby 12. High Times 13. American Dream
Nicko Emmerich

von Nicko Emmerich (08.12.2015) Neben den Schulferien oder dem Urlaub zählen die Wochenenden wohl zu den schönsten Momenten des Jahres. Manche nutzen sie, um auszuspannen, andere geben so richtig Vollgas. Zu letztgenannter Gruppe gehören bekanntlich auch die Schweden-Rocker von Royal Republic, die nun mit „Weekend man“ nach allen Regeln der Kunst die Kuh fliegen lassen! Schon mit dem schmissigen Uptempo-Opener „Here I come (there you go)“ legen Frontmann Adam Grahn und seine Leute schon die grobe Marschrichtung vor, auf dem sich das Quartett aus Stockholm auf seinem dritten Longplayer bewegt. Royal Republic packen mit schön zappeligen Partysongs wie „When I see you dance with another“, „My Way“ oder dem charakteristischen „People say I`m over the top“ wieder jede Menge knackiger Fetenhits aus, schalten aber zwischendurch auch mit Stücken wie dem hypnotischen „Follow the sun“ oder dem an Billy Idol erinnernden „Any given Sunday“ einen Gang zum Luftholen zurück - zum Glück! Für die nächste Wochenend-Beschallung wäre also schon mal bestens gesorgt!