Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 15.08.2020 - 17.08.2020

Nur noch 1 Stück vorrätig

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

Erschein in der Erstauflage im limitierten Digipak (inklusive Bonustracks).

„Not all who wander are lost.“ (J.R.R. Tolkien) Visions Of Atlantis setzen ihre kreativen Segel diesmal höher denn je! Die maritime Entdeckungsfahrt Symphonic Metal Formation um Ausnahmesängerin Clémentine Delauney knüpft musikalisch fulminant grandios an das global sehr erfolgreiche 2018er Meisterwerk „The Deep & The Dark“ an. „Wanderers“ hat alles, ist alles und kann daher auch alles. Ob episch, romantisch, mysteriös, dunkel, kraftvoll, emotional, intim, leidenschaftlich, exotisch, melodisch oder poetisch - diese fantastischen Lieder sind und bleiben einfach unvergesslich.

Die zutiefst berührenden männlich-weiblichen Vokalduette bestechen zweifellos durch hocherfahrene, enorm geschmackvolle Tiefe. Auch in den nicht minder aufwühlenden, balladesken Momenten könnte das geniale Duo Delauney-Guaitoli vollendeter und verzückender wohl nicht performen. Thematisch wird ein sagenhafter Trip rund um den Erdball und dabei jederzeit ins eigene Innerste zelebriert. Es geht mit spannenden, unbändig ereignisreichen Geschichten über weite Meere und Ozeane, dabei immer exakt auf dem allerbesten Kurs für Selbstfindung. Man hört es aktuell einfach aus jeder gespielten Note und jeder gesungenen Oktave: Visions Of Atlantis fühlen sich völlig frei und verleihen ihrer Kunst mit einem gehörig wilden Pulsschlag Entsprechung. Doch bei allem ist das Herz der Band ebenso frei und offen, wenn sie entdecken und lernen, um letztlich zu einem noch größeren Selbst zu werden.
Artikelnummer: 449180
Geschlecht Unisex
Musikgenre Symphonic Metal
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Visions Of Atlantis
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 30.08.2019

CD 1

  • 1.
    Release My Symphony
  • 2.
    Heroes of the Dawn
  • 3.
    Nothing Lasts Forever
  • 4.
    A Journey To Remember
  • 5.
    A Life of our Own
  • 6.
    To the Universe
  • 7.
    Into the Light
  • 8.
    The Silent Stream
  • 9.
    The Siren & the Sailor
  • 10.
    Wanderers
  • 11.
    At the End of the World
  • 12.
    Bring the Storm (Bonus Track)
  • 13.
    In And Out of Love (Bonus Track)

von Oliver Kube (02.08.2019) Die steirischen Symphonic-Metaller beginnen ihr bereits siebtes Album ausgesprochen dynamisch mit dem zunächst treibenden, dann herrlich melancholischen „Release my symphony“. Die über sieben Minuten lange Nummer ist sehr melodisch, geht zu Beginn aber auch unwiderstehlich nach vorne, um in einen absolut ohrwurmverdächtigen Refrain zu münden. Hier können Frontfrau Clémentine Delauney und ihr neues, männliches Pendant am Mikro, Michele Guaitoli, direkt zum ersten Mal im Laufe der elf Lieder richtig glänzen. Obwohl die schöne Französin mit ihrer glockenklaren Stimme oft dominiert, macht der Nachfolger von Siegfried Samer eine durchgehend hervorragende Figur und ergänzt sich perfekt mit seiner Kollegin. Gemeinsam gibt das Duo speziell sanfteren Stücken wie „A life of our own“ oder der berührenden Klavierballade „Into the light“ enorm viel an Ausdruckskraft und Emotionen. Was nicht heißen soll, dass dies bei heftigeren Tracks vom Schlage „At the end of the world“ oder „A journey to remember“ nicht der Fall wäre.