Details

https://www.emp.de/p/wanderer/339360St.html
Artikelnummer: 339360St
16,99 € 7,99 €
Du sparst 52% / 9,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 19.09.2019 - 20.09.2019

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 339360
Geschlecht Unisex
Musikgenre Metalcore
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Heaven Shall Burn
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 16.09.2016
Jewelcase-Edition!

Heaven Shall Burn eröffnen die Spiele zu ihrem neusten Album "Wanderer", ein weiteres Meisterwerk in der nun acht Alben umfassenden Diskographie der deutschen Metalcore-Macht.
Das moderne Leben ist so komplex, dass schon ein bisschen Einsamkeit und Einfachheit die nötige Kraft geben das Chaos der Welt zu erobern. Jedoch ist "Wanderer" bietet nicht nur interessante und spannende Geschichten, es ist wie Ventil für die gestresste Seele, für negative Gedanken und angestaute Aggressionen.
CD 1
1. The Loss Of Fury 2. Bring The War Home 3. Passage Of The Crane 4. They Shall Not Pass 5. Downshifter 6. Prey To God 7. My Heart Is My Compass 8. Save Me 9. Corium 10. Extermination Order 11. A River Of Crimson 12. The Cry Of Mankind
Marcus Schleutermann

von Marcus Schleutermann (16.08.2016) Das Thüringer Abrisskommando dürfte die Metalcore-Band mit den stärksten Thrash- und Death-Metal-Einflüssen sein. Diese sind auch anno 2016 noch präsent und sorgen zusammen mit dem infernalischen Gebrüll von Frontmann Marcus für eine enorme Brutalität. Die wunderschönen, sehnsüchtigen Gitarrenmelodien konterkarieren die brachiale Härte jedoch und verleihen den Songs eine immer wieder bemerkenswerte Eingängigkeit. Die Produktion klingt luftiger als bisher, so dass die ruhigeren Parts besser zur Geltung kommen und einen größeren Kontrast zu den heftigen Passagen bilden. Das fällt besonders bei den beiden progressiveren Nummern „Passage of the crane“ und „Corium“ mit ausgeprägter Laut-/Leise-Dynamik auf. Dazu gibt es natürlich zig Breakdown-Massaker wie „Extermination order“, „Save Me“ oder „Bring the war home“, das anfangs mit einem Schuss Ministry anschiebt. Den ungewöhnlich doomigen Abschluss bildet das My-Dying-Bride-Cover „The cry of mankind“, das auf sieben Minuten eingedampft wurde. Abgerundet wird „Wanderer“ durch ein einmal mehr ausgesprochen geschmackssicheres Artwork.