Vengeance falls

Vengeance falls

CD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich 28.10.2020

Nur noch 2 Stück vorrätig

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

Das sechste Trivium-Album "Vengeance falls" stellt einen massiven und kreativen Meilenstein für die vielgepriesenen Metaller dar. Produziert wurde "Vengeance falls" von David Draiman (Disturbed/Device).

Allgemein

Artikelnummer: 266667
Geschlecht Unisex
Musikgenre Heavy Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Trivium
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 11.10.2013
Geschlecht Unisex

CD 1

  • 1.
    Brave This Storm
  • 2.
    Vengeance Falls
  • 3.
    Strife
  • 4.
    No Way To Heal
  • 5.
    To Believe
  • 6.
    At The End Of This War
  • 7.
    Through Blood And Dirt And Bone
  • 8.
    Villainy Thrives
  • 9.
    Incineration: The Broken World
  • 10.
    Wake (The End Is Nigh)

von Peter Kupfer (17.09.2013) Wenn der Bandname für Qualität steht, dann muss sich eine Band umso mehr ins Zeug legen. Trivium standen mit „Vengeance falls“, dem 6. Album der Band aus Florida, genau vor solch einer Aufgabe. Man konnte aus dem Vollen schöpfen und all die Feinheiten der bisherigen Alben perfektionieren. So ballert „Brave the storm“ los und man erkennt sofort, dass Trivium keinen Ton dem Zufall überlassen. Raffiniert und markant ruft man sich wieder in das Gedächtnis und zeigt, zu welchen Taten man im Stande ist. „Strife“ und „To believe“ drücken nicht nur Kritiker gegen die Wand, sondern auch amtlich aus den Boxen. Mit „No way to heal“ setzt man den Trivium-typischen Songstrukturen aber noch eine besondere Note auf. Peitschend, forcierend, gnadenlos, aber eben auch eingängig, versenken Trivium einen Hit nach dem anderen. Das Konzept geht mehr als auf und die Tatsache, dass man sich nicht in Langatmigkeit verliert, sondern perfekt auf den Punkt kommt, macht „Vengeance falls“ zu einem modernen und dennoch zeitlosen Metal-Album.

Gibt es auch als: