Veil of imagination
Veil of imagination

Veil of imagination

LP
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 27.01.2021 - 28.01.2021

Nur noch 3 Stück vorrätig

Artikelbeschreibung

Kommt als schwarze Doppel-LP im Gatefold.

Wilderun aus Massachussetts, USA, spielen eine abwechslungsreiche Variation des Metal mit Einflüssen aus Prog, Folk und orchestraler Musik. Seit ihrer Gründung haben Wilderun bisher drei Alben veröffentlicht: Das 2012 erschienene Olden Tales & Deathly Trails, Sleep at the Edge of the Earth aus dem Jahr 2015 und Veil of Imagination, welches Ende letzen Jahres das Licht der Welt erblickt hat.

Auf ihrer aktuelle Platte Veil of Imagination präsentiert sich die Band musikalisch von einer etwas anderen Seite. Dabei erweitern Wilderun auf ihrem neuesten Werk ihr ohnehin schon weit gefächertes musikalisches Spektrum, um eine wunderschöne gleichwohl heftige Platte zu schaffen. Seidenweicher Gesang geht in diabolisches Geschrei über, während die Band einen beispiellosen Spagat zwischen sanften orchestralen Passagen und brutalen Metal Parts macht, dies alles mit brillanter technischer Finesse.
Veil of Imagination ist eine epische, emotionale sowie einfach großartige Odyssee durch Natur und Geist.

Allgemein

Artikelnummer: 471140
Musikgenre Progressive Metal
Medienformat 2-LP
Produktthema Bands
Band Wilderun
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 17.07.2020
Gender Unisex

LP 1

  • 1.
    The Unimaginable Zero Summer
  • 2.
    O Resolution!
  • 3.
    Sleeping Ambassadors of the Sun
  • 4.
    Scentless Core (Budding)
  • 5.
    Far from Where Dreams Unfurl

LP 2

  • 1.
    Scentless Core (Fading)
  • 2.
    The Tyranny of Imagination
  • 3.
    When the Fire and the Rose Were On

von Oliver Kube (09.06.2020) Sinfonisch, folkig und eindeutig progressiv - die Bostoner reichern ihre (Death) Metal-Wurzeln bereits zum dritten Mal mit diesen Elementen an und haben daraus längst einen unverwechselbaren Stil geformt. Bereits ihr 2015er-Zweitwerk „Sleep at the edge of the earth“ erntete begeisterte Kritiken für die Emotionalität und den Einfallsreichtum der Kompositionen sowie deren ebenso stimmige wie virtuose Umsetzung. Das fast eine Viertelstunde einnehmende Eröffnungsstück „The unimaginable zero summer“ zeigt gleich, dass sich das Quintett seitdem keinesfalls auf seinen Lorbeeren ausgeruht, sondern sich sogar noch erheblich weiter entwickelt hat und künstlerisch gereift ist. Sanfte Klavier-Momente harmonieren perfekt mit deftig harten Einlagen und ausgiebigen, orchestralen Passagen. Darüber thront Evan Anderson Berrys Gesang, der den Zuhörer durch ein wahres Kaleidoskop an Gefühlen führt. Weitere Höhepunkte der Scheibe sind der verträumte Zweiteiler „Scentless core“, die stramm nach vorne gehende Hymne „Far from where dreams unfurl“ und das donnernde „The tyranny of imagination“. Brillant!

Gibt es auch als:

Unsere EMPfehlungen für dich