Details

https://www.emp.de/p/untouchables/414584St.html
Artikelnummer: 414584St
16,99 € 6,99 €
Du sparst 58% / 10,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 26.04.2019 - 27.04.2019

Product Actions

Artikelnummer: 414584
Geschlecht Unisex
Musikgenre Nu Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Korn
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 10.6.02
Korn orientierten sich auf ihrem fünften Album "Untouchables" ein wenig mehr in Richtung Mainstream, die aggressive Härte der Vorgänger blieb dabei allerdings keineswegs auf der Strecke. Brettharte Riffs und bemerkenswerte Shouts von Sänger Jonathan Davis bestimmen nach wie vor das akustische Bild der Nu-Metal-Ikonen Korn, die sich mit Geniestreichen wie "Thoughtless", "Hating" und "Here To Stay" auch 2002 wieder einen Eintrag in die Bestenliste der Metal-Päpste sicherten.
CD 1
1. Here To Stay 2. Make Believe 3. Blame 4. Hollow Life 5. Bottled Up Inside 6. Thoughtless 7. Hating 8. One More Time 9. Alone I Break 10. Embrace 11. Beat It Upright 12. Wake Up Hate 13. I'm Hiding 14. No One's There
Marcel Anders

von Marcel Anders (07/02) Unantastbar? Halten sich Korn jetzt für Gott? Ist ihnen der Erfolg zu Kopf gestiegen? Und noch wichtiger: Haben sie ihre Wut und ihren Frust verloren? Nein! Trotz einer langwierigen Produktion mit Controlfreak Michael Beinhorn, ist das fünfte Korn-Epos genau das, was man von ihm erwartet: Ein düsteres, druckvolles Nu Rock-Werk, das die typischen Merkmale des Quintetts unterstreicht: Jonathan Davis weinerlicher, grollender Gesang, die mörderische Rhythmussektion und natürlich die Gitarrensalven von Head und Munkey. Hinzu kommt ein wunderbarer Grenzgang zwischen ruppiger Härte, bombastischem Pathos und verspielten Melodien. So hat "Thoughtless" ein flirrendes Synthie-Intro, einen harmonischen Refrain und atmosphärische Gitarrenparts, die sich im Verlauf des vier minütigen Stücks immer weiter steigern. Zuerst wird das Tempo angezogen, dann ändert sich Davis Tonlage und plötzlich mutiert der liebliche Song zum vollen Brett. Wobei Korn immer dann am besten sind, wenn es sphärisch wird. Etwa in "Blame", das von dichten Keyboards, pulsierenden Beats und akustischen Gitarren lebt. Ein absolutes Novum - genau wie die ungewohnte Euphorie in "Here to stay".

6
3
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "Untouchables".

1 bis 5 von 9
Sortieren nach Datum Hilfreich
Dein Profilbild

Mirco M.

168 Bewertungen

Geschrieben am: 03.03.2017

Wieder gute Platte

So wie ich sie kenne und mag. Die Platten gehen gut ab und gefallen mir richtig gut, obwohl ich die ersten 3 Platten nicht ganz so gut fand.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Stefan H.

41 Bewertungen

Geschrieben am: 21.06.2015

Korn lassen nicht nach.

Trotz ihres Mega-Erfolgs haben Korn auf ihren Alben nie nachgelassen. Kompositorische Schwächen oder Schlampigkeiten sind schwer zu finden. Mit dem Mikroskop und wenn man sie verkrampft sucht, vielleicht. Oder ich war für "Untouchables" in der richtigen Stimmung. Denn ich mag es fast so gern wie das selbstbetitelte Debut.
Was mir bei Korn vielleicht immer abgegangen ist, ist Up-Tempo in den Songs, aber das gibt es bei anderen Bands, z.B. Machine Head oder System of a Down zur Genüge.
Was man am Anfang bei Korn nicht für möglich gehalten hätte, gibt es auf dem fünften Album, nämlich Gesangsmelodien sowie elektronische Effekte. Die werden sonst immer fast vollkommen ausgespart.
Dennoch, die Härte geht nie richtig verloren. Hört man ein paar Death-Metal-Bands und dann den Anfang von "Here to stay", es würde nicht auffallen, sofern man den "Absender" der musikalischen Botschaft nicht kennt.
Es würden nicht Korn sein, würden in "Here to stay" auf die Brutalo-Riffs nicht plötzlich Passagen folgen, die an die 80er Jahre und an Prince erinnern. Ähnlich wie Metallica oder Iron Maiden haben Korn trotz Riesenerfolg und vielen Tourneen ihr Niveau auf den Studioalben stets halten können. Man denke an Rammstein, welche, einst Tourbegleiter von Korn, nach den ersten beiden Alben nur mehr ein schwaches, effektheischendes "Ich will" zustande gebracht haben. "Untouchables" bietet viele neue Überraschungen ebenso wie Korn-typische, unverwechselbare Elemente und ein paar echte Hits. nicht nur für Fans ein Muss.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Shervin A.

120 Bewertungen

Geschrieben am: 03.07.2014

SUPER

HAMMER ALBUM VON KORN RICHTIG GEIL DANKE EMP TEAM:

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Kenny B.

9 Bewertungen

Geschrieben am: 22.01.2014

Joar ganz gut ;)

Gutes Album . Here to stay und Wake up Hate sind echte Kracher

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Michael B.

55 Bewertungen

Geschrieben am: 23.10.2013

Entäuschung?

Ich kann "entäuschte" Fans nicht verstehen. Bis heute hat Korn meines Erachtens keine "enttäuschende CD" veröffentlicht. Liegt natürlich im Auge des Betrachters.
Das Album ist Kornüblich genial und auf seine Art perfekt.

War diese Bewertung hilfreich für dich?