Details

https://www.emp.de/p/unplugged/277042St.html
Artikelnummer: 277042St
16,99 € 7,99 €
Du sparst 52% / 9,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 29.02.2020 - 02.03.2020

Nur noch 2 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 277042
Geschlecht Unisex
Musikgenre Rock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
live Ja
Band Wirtz
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 21.02.2014
Das 2014er "Unplugged"-Album von Wirtz beinhaltet 14 Songs, wie z.B. "Meinen Namen", "Meilenweit" sowie "Frei" und sollte von jedem Wirtz-Fan sein Eigen genannt werden.
CD 1
1. Meinen Namen (Unplugged) 2. Gebrannte Kinder (Unplugged) 3. Geschichten Ohne Sieger (Unplugged) 4. Scherben (Unplugged) 5. Ne Weile Her (Unplugged) 6. Sag Es (Unplugged) 7. Meilenweit (Unplugged) 8. Hier (Unplugged) 9. Der Feind In Meinem Kopf (Unplugged) 10. Heute Weiss Ich (Unplugged) 11. Keine Angst (Unplugged) 12. Nada Brahma (Unplugged) 13. Frei (Unplugged) 14. Mon Amour (Unplugged)
Peter Kupfer

von Peter Kupfer (18.03.2014) Dass Daniel Wirtz Akustik und Voodoo mag, sollte seit dem 2011er Album bekannt sein. Dass Wirtz aber die Eier in der Hose hat, Rocknummern auf imposante akustische Nummern herunterzubrechen, ist seit „Unplugged“ klar. Wirtz schafft mit diesem Album einen musikalischen Spagat, an den er zwischendurch selbst nicht geglaubt hat. In Arrangements gebettet, wirken Songs wie „Meinen Namen“, „Geschichten ohne Sieger“ oder „Der Feind in meinem Kopf“ noch eindringlicher. Der Fokus geht weg vom Gitarren-lastigen Rock und hin zu den Texten, die bei Wirtz immer schon mit Wortgewalt gespickt waren. Dazu fesselt einen die Umsetzung der Instrumente: Aus dem Schlagzeug werden Streicher, aus den Bratgitarren Pianoläufe und auch andere exotische Instrumente schaffen einen Einklang mit den Songs. Wirtz musste teilweise die Harmonien und die Melodieführung erheblich verändern, um die nach vorne forcierten 14 Songs in ruhige(re) 14 Songs überführen zu können. So hat man bei „Unplugged“ definitiv den Eindruck, ein neues und reguläres Album in den Fingern zu halten und ein beeindruckendes noch dazu.