Unisonic
Mehr Produktdetails

Wähle deine Größe

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 25.01.2022 - 26.01.2022

Nur noch 4 Stück vorrätig

Teilen

Artikelbeschreibung

Die Heavy-Rock-Supergroup „Unisonic“ um die ex-Helloween-Recken Michael Kiske und Kai Hansen begeistert mit einem kraftvollen, sehr abwechslungsreichen Debutalbum voller exzellenter Kompositionen im Top-Sound.

Allgemein

Artikelnummer: 228326
Musikgenre Heavy Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Unisonic
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 30.03.2012
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Unisonic
  • 2.
    Souls alive
  • 3.
    Never too late
  • 4.
    I've tried
  • 5.
    Star rider
  • 6.
    Never change me
  • 7.
    Renegade
  • 8.
    My sanctuary
  • 9.
    King for a day
  • 10.
    We rise
  • 11.
    No one ever sees me

von Oliver Kube (12.03.2012) Wohl kaum jemand dürfte bei einer Allstar-Besetzung um die ex-Helloween-Stars Michael Kiske am Mikro und Kai Hansen an der Gitarre weniger als ganz Großes erwarten. Und die im Weiteren aus Bassist Dennis Ward und Drummer Kosta Zafiriou (beide Pink Cream 69) plus Mandy Meyer (Gotthard, Krokus) an der zweiten Gitarre bestehende Supergroup, erfüllt die Ansprüche an ihr Debut auf bravouröse Weise. Supermelodisch, doch voller Speed und Power, legt der Fünfer mit dem Titeltrack los. Dem folgen das etwas langsamere, dafür wunderbar hymnische „Souls alive“ und der radiotaugliche Midtempo-Rocker „Never too late“, der auch von Unisonics Melodic-Rock-Vorläufer Place Vendome hätte stammen können. Weitere Highlights sind das schön 80er-mäßige „Never too late“, das nachdenklich-epische „Renegade“ und das progressiv angehauchte „We rise“. Den perfekten, stimmungsvollen Abschluss eines top klingenden Erstlings voller hervorragender, sehr abwechslungsreicher Kompositionen und großartiger Instrumental- sowie Gesangsleistungen bildet dann die atmosphärische Ballade „No one ever sees me“. Wow!

Gibt es auch als:

Unsere EMPfehlungen für dich