Details

https://www.emp.de/p/unbelievable/393179St.html
Artikelnummer: 393179St

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 18.10.2019 - 19.10.2019

Nur noch 4 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 393179
Geschlecht Unisex
Musikgenre Hardrock
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Rosy Vista
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 08.02.2019
Fünf Jahre lang, genauer gesagt von 1984 bis 1989, existierten Rosy Vista, die erste Frauen-Hardrock-Formation Deutschlands. In dieser Zeit veröffentlichte die Hannoveraner Gruppe um Gitarristin Anca Graterol eine professionell produzierte EP und zwei Singles. Außerdem gab die Band eine Vielzahl aufsehenerregender Konzerte, unter anderem mit Legenden wie Uriah Heep, Joe Cocker, Manfred Mann´s Earthband oder Mötley Crüe. Zum vollständigen Glück fehlte den Bandmitgliedern damals also eigentlich nur eines: ein richtiges Album. Am 8. Februar 2019 wird diese offenkundige Lücke geschlossen, denn Rosy Vista sind wiedervereint und präsentieren mit Unbelievable ihr Debütalbum, ziemlich genau 35 Jahre nach dem Startschuss der Band. Im wahrsten Sinne des programmatischen Albumtitels eine unglaubliche Geschichte! „Darüber nachgedacht haben wir schon seit vielen Jahren, aber gute Ideen müssen halt reifen, deshalb hat es etwas länger gedauert“, gesteht Bandgründerin Graterol, die mit Andrea Schwarz (Gesang) und Marina Hlubek (Schlagzeug) zwei weitere Originalmitglieder an ihrer Seite hat. Neu zur Band gehört Bassistin Angela Mann.

CD 1
1. Crazy 2. Sadistic Lover 3. Master Of Control 4. Too Much Feeling 5. Tables Are Tuned 6. Until I'm Satisfied 7. Hopatina 8. Poor Rosy 9. Sound Of Your Love 10. Rockin' Through The Night 11. Changin' My Mind 12. Born To Be Wild
Matthias Mader

von Matthias Mader (26.11.2018) Unglaublich aber wahr! Rosy Vista aus Hannover gelten gemeinhin als die allererste Frauen-Hardrock-Band Deutschlands. 1985 veröffentlichten sie eine Mini-LP, die jedoch nur stiefmütterlich Behandlung seitens des Labels behandelt wurde, was vorerst zur Auflösung in 1989 führte. Schlappe 30 Jahre später wird mit „Unbelievable“ jetzt tatsächlich das Debüt-Album „nachgereicht“. Nun, 2019 stehen Rosy Vista längst nicht mehr allein auf weiter Flur, sondern müssen sich international an aufstrebenden All-Girl-Formationen wie den Amorettes, Thundermother oder Thunderpussy messen lassen. Was die Hannoveranerinnen allerdings ziemlich kalt lassen sollte, denn Rosy Vista sind nach wie vor eine Klasse für sich und haben es ganz sicher nicht nötig, auf die jüngere Konkurrenz zu schielen. Stücke wie der eingängige Opener „Crazy“ oder das durchdringende „Sadistic lover“ rocken ohne Unterlass - Frontfrau Andrea Schwarz singt dabei die gesamte Konkurrenz locker an die Wand. Ein wirklich starkes Comeback!