Unarmed: Best of 25th anniversary

Unarmed: Best of 25th anniversary

CD
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 09.06.2020 - 10.06.2020

Artikelbeschreibung

Unarmed: Best Of 25th Anniversary von Helloween ist viel mehr als der Titel erahnen lässt! Statt einer schlichten Best Of - also lediglich einer neuen Zusammenstellung bekannter Hits - liefern Halloween mit Unarmed neue, aufwendige Arrangements ihrer wichtigsten Songs ab und begeistern ihre Fans damit.
Artikelnummer: 158972
Geschlecht Unisex
Musikgenre Power Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Helloween
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 29.01.2010

CD 1

  • 1.
    Dr. Stein
  • 2.
    Future world
  • 3.
    If I could fly
  • 4.
    Where the rain grows
  • 5.
    The keeper's trilogy (Medley)
  • 6.
    Eagle fly free
  • 7.
    Perfect gentleman
  • 8.
    Forever & one
  • 9.
    I want out
  • 10.
    Fallen to pieces
  • 11.
    A tale that wasn't right

von Markus Wosgien (19.02.2010) Sie sind und bleiben eine der wichtigsten und einflussreichsten Acts der Metalszene und voller Stolz dürfen Helloween nun auf ein Vierteljahrhundert Bandgeschichte zurückblicken. Dies nahm das Quintett, das bekanntermaßen auch für jeden Spass zu haben ist, zum Anlass, ihre wichtigsten und erfolgreichsten Songs einmal anders darzustellen bzw. interpretieren zu lassen. Dazu lud man sich einen illustren Stamm an Gastmusikern ein, darunter Maffay Gittarist Andreas Becker, Supercharge Saxophonist Albie Donelly oder der begnadete Percussionist Nippy Noya. Was im ersten Moment ungewohnt klingt, mausert sich aber mehr und mehr zu einem absoluten Highlight bei dem man selbst das Saxophon zu lieben lernt, das vor allen "Dr. Stein" in ein vollkommen neues Licht rückt. Elfmal Gänsehaut pur, vor allem bei den ohnehin fantastischen Balladen "When the rain grows" und "Forever & one" rennen einem Armeen von Ameisen über den Rücken. Der helle Wahnsinn! Herzstück ist jedoch die grandios arrangierte "The keepers trilogy", bei dem das 70-köpfige Prager Symphonieorchester sowie die Chöre der Gregorians die Klassiker "Halloween", "Keeper of the seven keys" und "The king for a 1000 years" neu arrangieren. Auch "Future world", "Eagle fly free" und dem mit Kinderchor intonierten "I want out" steht das neue Gewand gut zu Gesicht, was schließlich in der Jahrhundertballade "A tale that wasn’t right" sein großes Finale findet. Danke, Helloween!