To the end

CD
Mehr Produktdetails
Erhältlich innerhalb 1 Woche

Teilen

* Nur online. Mindestbestellwert 59,95 €. Die Versandkosten werden automatisch im Bestellprozess abgezogen. Der gratis Versand gilt nur für Standardversandmethoden. Gültig bis zum 30.11.2021.

Artikelbeschreibung

Von wegen „To the end“: Mit ihrem 20012 Opus haben sich Orden Ogan endgültig in der Spitzenposition im deutschen Epic Power Metal festgesetzt. Härte, Bombast, progressive Schlenker, Mitsingrefrains und ruhige Momente sind ausgewogen wie nie.

Allgemein

Artikelnummer: 245863
Musikgenre Power Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Orden Ogan
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 26.10.2012
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    The frozen few
  • 2.
    To the end
  • 3.
    The things we believe in
  • 4.
    Land of the dead
  • 5.
    The ice kings
  • 6.
    Till the stone cry out
  • 7.
    This world of ice
  • 8.
    Dying paradise
  • 9.
    Mystic symphony
  • 10.
    Angels war
  • 11.
    Take this light

von Markus Eck (24.09.2012) Erneut bemüht sich eine der besten deutschen Power Metal-Kapellen um Gehör. Orden Ogan existieren bereits seit 1996 und sie reiften mit den Jahren zu einer äußerst niveau- und gleichfalls anspruchsvollen Band heran. Auf dieser neuen und vierten Album-Veröffentlichung können die Nordrhein-Westfalen das mit ihrem letzten Langdreher „Easton hope“ aufgestellte solide Fundament ihres Namens richtig breit auszementieren. Bereits „Easton hope“ wurde von vielen Rezensenten der einschlägigen Fachpresse als hochwertig gepriesen. Doch für „To the end“ konnte sich die Band um den vielfach fähigen Sänger Sebastian „Seeb“ Levermann noch einmal deutlich hörbar nach oben steigern. Markant rhythmisiert, erfreulich einprägsam und überraschend eingängig kommen die elf neuen Stücke daher. Und dabei fallen mir nicht nur ganz eindeutig die sehr viel flüssiger als zuvor gestalteten Strukturen auf. Sondern auch, dass der Band für dieses neue Werk auch so einige echte Ohrwürmer gelungen sind, die ihre epischen Wirkungen jeweils blitzschnell entwickeln können. Den zu hörenden Stil der diesmal spielkulturell richtig begeisternden Band kann man trotz progressiver Anleihen definitiv als Melodic Power Metal titulieren. Und zwar als echte Edelmischung!

Gibt es auch als:

Unsere EMPfehlungen für dich