Details

https://www.emp.de/p/tibi-et-igni/279442St.html
Artikelnummer: 279442St
16,99 € 9,99 €
Du sparst 41% / 7,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 22.06.2019 - 24.06.2019

Product Actions

Neukunden: Versandkostenfrei ab 40€

Neu bei EMP?

Willkommen: Die Versandkosten für deine erste Bestellung gehen auf's Haus.

Nur für Neukunden: Versandkostenfrei ab 40€. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen

Artikelnummer: 279442
Geschlecht Unisex
Musikgenre Death Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Edition Limited Edition
Produktthema Bands
Band Vader
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 30.5.14
Die Digipak-Version enthält die Bonustracks "Necropolis" und "Des Satans neue Kleider"!

Vader gelingt auf „Tibi et igni“ ein perfekter Bastard aus dem Besten von Slayer, Morbid Angel und ihrer eigenen Historie. Ein teuflisches Death Metal-Meisterwerk, voller Monsterriffs und der vertonten Apokalypse.
CD 1
1. Go To Hell 2. Where Angels Weep 3. Armada On Fire 4. Triumph Of Death 5. Hexenkessel 6. Abandon All Hope 7. Worms Of Eden 8. The Eye Of The Abyss 9. Light Reaper 10. The End 11. Necropolis 12. Des Satans Neue Kleider (bonus track)
Adam Weishaupt

von Adam Weishaupt (31.03.2014) Zum elften Mal rollen die polnischen Panzergrenadiere ihre Todesbleiwalze aus und konnten ihre Durchschlagskraft dabei abermals erhöhen. „Tibi et igni“ ist durch und durch brachial, massiv - und deutlich düsterer als sein direkter Vorgänger „Welcome to the Morbid Reich“. Die Mischung aus Death Metal und Thrash ist geradezu perfekt, wodurch zehn erstklassige Riffmonster entstanden, die dämonischer kaum sein könnten. Meist wird bestialisch geprügelt und die Abrissbirne ausgefahren, doch zwischen den Doublebass Attacken sind es filigrane Melodien, apokalyptische Soli und teuflische Sphären, die das Gesamtwerk zu einem absoluten Genre-Highlight machen. Den Höhepunkt generiert das finale „The end“, ein episches Mammutwerk, das man Vader in der Form kaum zugetraut hätte. Beim Kauf sei auf jeden Fall zum Digipak geraten, denn dieses enthält zudem noch eine Neuaufnahme des Vader-Klassikers „Necropolis“ sowie eine grandiose Coverversion des Das Ich-Schockers „Des Satans neue Kleider“. So und nicht anders!