Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Teilen

Artikelbeschreibung

Erscheint als 3-CD (CD 1 mit DEBAUCHERY Growls, CD 2 mit hart rockendem Gesang und CD 3 mit Coverversionen) im Digipak!

Death Metal meets Hard Rock. Das neue Debauchery vs. Blood God Album trägt den Namen "Thunderbeast", macht euch gefasst auf ein einmaliges Spektakel, eine Mischung aus brutalstem Death Metal und feinstem Hardrock!

Allgemein

Artikelnummer: 335827
Musikgenre Death Metal
Medienformat 3-CD
Edition Limited Edition
Produktthema Bands
Band Debauchery vs. Blood God
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 15.07.2016
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Thunderbeat - debauchery (monster)
  • 2.
    Heavy metal monsternaut
  • 3.
    Murdermaker
  • 4.
    Thunderbeast
  • 5.
    Vampire holocaust
  • 6.
    City of bones
  • 7.
    Crusaders of god
  • 8.
    Super killer death match
  • 9.
    Firethrone overlord
  • 10.
    Bullet to the head
  • 11.
    Devil dog
  • 12.
    Second hand woman
  • 13.
    Girl to adore
  • 14.
    Super hot vampire lady
  • 15.
    Anti-hero

CD 2

  • 1.
    Thunderbeast - blood god (demon scr.)
  • 2.
    Crusaders of god
  • 3.
    Bullet to the head
  • 4.
    City of bones
  • 5.
    Vampire holocaust
  • 6.
    Girl to adore
  • 7.
    Super hot vampire lady
  • 8.
    Devil dog
  • 9.
    Super killer death match
  • 10.
    Anti-hero
  • 11.
    Second hand woman
  • 12.
    Firethrone overlord
  • 13.
    Murdermaker
  • 14.
    Heavy metal monsternaut
  • 15.
    Thunderbeast

CD 3

  • 1.
    Kill mister (limited edition bonus)
  • 2.
    Tribute to motrhead:
  • 3.
    Dogs of war
  • 4.
    Shut your mouth
  • 5.
    Love for sale
  • 6.
    Over your shoulder
  • 7.
    Hellraiser

von Björn Thorsten Jaschinski (06.06.2016) Thomas Gurrath durchbricht mit dieser Doppel-Split-CD den Zweijahresrhythmus seiner Hauptband („F*ck humanity“ kam im Juli 2015) und betreibt die Verschmelzung der eineiigen Zwillinge Debauchery und Blood God zum siamesischen Blut- und Donnerbiest. Die Schnittmenge ist immens: kräftiges AC/DC-Riffing, weit nach vorne gemischter Gesang und stoische Beats. Thomas treibt das Fatburning-Prinzip in doppelter Hinsicht auf die Spitze. Zum einen trimmt er den 14 Basissongs jedes Gramm Fett abseits der rockig-rauchigen Soli ab, denn pro Mitgrölnummer beschränkt er sich auf eine griffige Riff- und Hook-Idee. Zum anderen liefert er in verschiedenen Geschwindigkeitsstufen Mucke zur sportlichen Betätigung, bei der man mit dem Fuß mitstampfen, zackig marschieren, Gewichte stemmen oder auf dem Heimtrainer die Pedale durchtreten muss (!), ohne von progressiven Schlenkern und unorthodoxen Taktwechseln aus dem eigenen Rhythmus gerissen zu werden. Maximaler Groove, einmal gegrowlt (Debauchery), einmal gekeift (Blood God).