Details

https://www.emp.de/p/the-rivalry/408384St.html
Artikelnummer: 408384St
9,99 € 6,99 €
Du sparst 30% / 3,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 23.08.2019 - 24.08.2019

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 408384
Geschlecht Unisex
Musikgenre Heavy Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Running Wild
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 6.3.98
Running Wild haben stets polarisiert. Ähnlich wie bei Manowar, so gibt es auch bei den Mannen um Sänger und Gitarrist Rolf Kasparek nur zwei Varianten: Lieben oder hassen. Wer sich für ersteres entschieden hat, der bekommt auf "The rivalry" wieder alles geboten, was das Piratenherz begehrt.
CD 1
1. March Of The Final Battle 2. The Rivalry 3. Kiss Of Death 4. Firebreather 5. Return Of The Dragon 6. Resurrection 7. Ballad Of William Kidd 8. Agents Of Black 9. Fire & Thunder 10. The Poison 11. Adventure Galley 12. Man On The Moon 13. War & Peace
Olaf Plotke

von Olaf Plotke (null) Die einen Heavy Metal-Fans stöhnen, wenn sie den Namen Running Wild auch nur hören, während die übrigen jubilieren. Running Wild haben stets polarisiert. Ähnlich wie bei Manowar, so gibt es auch bei den Mannen um Sänger und Gitarrist Rolf Kasparek nur zwei Varianten: Lieben oder hassen. Wer sich für ersteres entschieden hat, der bekommt auf "The rivalry" wieder alles geboten, was das Piratenherz begehrt. Bald drei Jahre haben Running Wild gebraucht, um ein neues Album fertigzustellen. Nach der langen Zeit dürfen sich die Running Wild-Fans schon einmal auf eine ordentliche Nackenmuskelzerrung einstellen, denn "The rivalry" knallt vom ersten bis zum letzten Song. Langsame Songs? Nicht mit Rock 'n Rolf (Warum erklärt er im Interview in diesem Heft). Der Titelsong dürfte ähnlich wie "Firebreather" alsbald zu den Klassikern der Band zählen. Eine Story gibt es übrigens auch wieder: Es geht um den Kampf zwischen Licht und Dunkelheit. Was Ihr aus den Songs genau heraushört, das bleibt allerdings Euch überlassen. Auch wieder eine Eigenschaft, die bei Running Wild polarisiert: Bei dieser Band muß man denken.