Details

https://www.emp.de/p/the-red-album/433294St.html
Artikelnummer: 433294St
16,99 € 9,99 €
Du sparst 41% / 7,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 17.11.2018 - 19.11.2018

Product Actions

Artikelnummer: 433294
Geschlecht Unisex
Musikgenre Stoner Rock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Baroness
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 12.10.07
Das "Red album" von Baroness ist ein kräftiger Hybrid aus Doom, Sludge und Siebziger Progressive Rock, ideal für alle Verfechter von Combos der Marke Isis, Mastodon und Neurosis!
  1. Rays on pinion
  2. The birthing
  3. Isak
  4. Wailing wintry wind
  5. Cockroach en fleur
  6. Wanderlust
  7. Aleph
  8. Teeth of a cogwheel
  9. O'Appalachia
  10. Grad
  11. Untitled
Starbuck

von Starbuck (07.10.2007) Dass man von Veröffentlichungen auf Relapse Records keinen Mainstream erwarten kann ist hinreichend bekannt. Mit ihrer jüngsten Neuverpflichtung, dem aus Savannah/Georgia stammendem Vierer Baroness, beweißt man erneut ein glückliches Händchen für nicht zu definierenden, abgefahren Sound. Die Band musiziert auf ihrem Debut-Longplayer in einer eigenen Welt, die dreckig, kahl, kalt und dunkel ist. Combos wie Isis, Neurosis oder Mastodon befinden sich in vergleichbarer Nähe, doch Baroness sind dennoch anders und halten sich an keinerlei Regeln. Zwischen brachialem Doom, krankhaften Sludge und Siebziger Progressive-Klängen bahnt man sich einen eigenen Weg und wirkt dabei gar nicht mal unstrukturiert. Es steckt viel Spontanes und Improvisation hinter den elf Tracks, die man mit geschlossenen Augen genießen muss, um sich seine eigenen Bilder vor Augen zu führen. Das Niveau ist durchweg sehr hoch und gerade die vielen Kleinigkeiten und Experimente machen "The red album" zu einem absoluten Schmuckstück.

1
0
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "The red album".

1 bis 1 von 1
Sortieren nach Datum Hilfreich
Dein Profilbild

Florian R.

2 Bewertungen

Geschrieben am: 26.12.2013

Phantastische Mukke

lohnt sich auf jeden Fall... tolle Stimme sau geile Gitarren - Mix aus Stoner und Progressive Rock

War diese Bewertung hilfreich für dich?