The persistence of memory

LP
Mehr Produktdetails

Wähle deine Größe

Sofort lieferbar!

Paketankunft: zwischen 30.11.2022 - 02.12.2022

Teilen

Für deinen Einkauf ab 59,99 €

Mindestbestellwert 59,99 €. Die Versandkosten werden automatisch im Bestellprozess abgezogen. Der gratis Versand gilt nur für Standardversandmethoden. Gültig bis 01.12.2022.

Artikelbeschreibung

Erscheint im Vinyl-Format.

Emigrate. Aus dem einmaligen Projekt ist mehr als das geworden. Viel mehr. Die drei Alben EMIGRATE (2007), SILENT SO LONG (2014) und A MILLION DEGREES (2018) beweisen, dass hinter Emigrate mit Richard Zven Kruspe ein überaus kreativer Kopf steht, der neben Rammstein die Freiheit braucht, sich musikalisch anderweitig verwirklichen zu können. Bei Emigrate gibt es keine Grenzen, keine Barrieren, keine Schranken. Alles ist möglich, Sounds sind nicht limitiert – das zeigt besonders THE PERSISTENCE OF MEMORY, das neue Studio-Album, das am 5. November erscheinen wird.

Kauf auf Rechnung und Raten

Kostenlose Rücksendung

30 Tage Rückgaberecht

Unfassbar guter Service

Allgemein

Artikelnummer: 517113
Musikgenre Industrial
Medienformat LP
Produktthema Bands
Band Emigrate
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 17.12.2021
Gender Unisex

LP 1

  • 1.
    Rage
  • 2.
    Always On My Mind
  • 3.
    Freeze My Mind
  • 4.
    Yeah Yeah Yeah
  • 5.
    Come Over
  • 6.
    You Can’t Run Away
  • 7.
    Hypothetical
  • 8.
    Blood Stained Wedding
  • 9.
    Let You Go

von Peter Kupfer (15.11.2021) Mit Emigrate hat sich Richard Kruspe 2005 einen Kanal geschaffen, der seine Kreativität neben Rammstein bündelt. Einen Druck verspürte der Mann dabei anscheinend nicht, denn mit „The persistence of memory“ steht 2021 erst das vierte Studioalbum bereit. Musikalische Grenzen scheint es hierbei erneut nicht zu geben, wobei der Grundtenor doch weiterhin Industrial oder zumindest Rock mit elektronischen Einflüssen ist. Mitreißend, melodisch und tiefgängig agiert der Mann auch hier wieder, wobei man auch einen düsteren Tenor vernehmen kann. Auffallend ist auch, dass Kruspe hier auf eine große Gästeliste verzichtet und seine Arbeit mehr im Fokus steht. Lediglich für eine Interpretation des Klassikers „Always on my mind“ holt er sich Band-Kollege Till Lindemann ins Boot, welcher unweigerlich die Nummer durch seine markante Stimme zu seinem Song macht. Ansonsten ist das Album ein wunderbarer Einblick in die Gedankenwelt von Kruspe, welcher erneut zeigt, dass er neben Rammstein noch so viele Ideen hat.