The Metal opera pt. II

LP
Mehr Produktdetails

Rechtzeitige Lieferung zu Weihnachten

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich 09.12.2020

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

"The Metal opera pt. II" von Avantasia erscheint als Doppel-LP (Re-Release) im schicken Picture-Vinyl (Kastentasche).

Das zweite Album der deutschen Metal-Oper Avantasia setzt Maßstäbe. Von Tobias Sammet, dem Sänger der Power Metal-Band Edguy initiiert, gehört Avantasia mittlerweile zur Elite im Symphonic Metal-Bereich.

Allgemein

Artikelnummer: 299755
Farbe Picture
Musikgenre Symphonic Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat 2-LP
Edition Limited Edition, Picture, Re-Release
Produktthema Bands
Band Avantasia
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 17.04.2015
Gender Unisex

LP 1

  • 1.
    The Seven Angels
  • 2.
    No Return
  • 3.
    The Looking Glass
  • 4.
    In Quest For
  • 5.
    The Final Sacrifice

LP 2

  • 1.
    Neverland
  • 2.
    Anywhere
  • 3.
    Chalice Of Agony
  • 4.
    Memory
  • 5.
    Into The Unknown

von Heiner Salomon (null) Manchmal schreibt die Musikszene doch noch Märchen. Wenn man sich den Erfolg von Tobias Sammet anschaut, kann man nur erstaunt daherschaun. Seine Band Edguy hat es vollbracht, in kürzester Zeit eine der angesagtesten deutschen Metal Bands zu werden, und das letztjährige Projekt Avantasia bescherte Sammet neben grandiosen Chartplatzierungen auch noch den vollsten Respekt unter Musikerkollegen. Niemanden zuvor war es je gelungen, ein solches Staraufgebot zu stellen, wie auf "The metal opera - Part I" vertreten war. Dem charismatischen Sänger ist es gelungen, seinen Traum zu verwirklichen, jede Menge Ruhm einzuheimsen und dabei immer noch der Selbe Mensch zu bleiben. Nun erzählt Sammet seine Geschichte weiter: Wieder mit grandiosem Staraufgebot (u.a. Eric Singer von Kiss, Bob Catley, Michael Kiske, Kai Hansen u.v.a.) liefert er neuen grandiosen Zündstoff ab. Ob knackige Speednummern oder melancholische Midtempo-Nummern. "The metal opera - Part II" begeistert mit allen Trademarks des Vorgängers, wobei die Eigenständigkeit des Albums immer gewährleistet ist. Volle Punktzahl für das neue Werk dieses Genies und Ausnahmesängers.

Gibt es auch als: