Details

https://www.emp.de/p/the-marriage-of-heaven-%26-hell---part-i/284812St.html
Artikelnummer: 284812St
16,99 € 8,99 €
Du sparst 47% / 8,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Erhältlich innerhalb 1 Woche

Add to cart options

Product Actions

Gratis Versand ab 15 €

Gratis Versand

Heute kannst du shoppen bis der Arzt kommt und wir schenken dir die Versandkosten ab 15 € Bestellwert. Bitte schön!

*Mindestbestellwert 15 €. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Artikelnummer: 284812
Geschlecht Unisex
Musikgenre Heavy Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat 2-CD
Edition Re-Release
Produktthema Bands
Band Virgin Steele
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 13.06.2014
Bei Epic Metal mag man an Manowar zu ihren besten Zeiten denken. Oder auch an die verschrobenen Manilla Road. Die wahren Könige dieses Genres sind und bleiben indes Virgin Steele. „The marriage of heaven and hell part one & part two“ ist jetzt als Doppel-CD wieder erhältlich.
CD 1
1. I Will Come For You 2. Weeping Of The Spirits 3. Blood And Gasoline 4. Self Crucifixion 5. Last Supper 6. Warrior's Lament 7. Trail Of Tears 8. The Raven Song 9. Forever Will I Roam 10. I Wake Up Screaming 11. House Of Dust 12. Blood Of The Saints 13. Life Among The Ruins 14. The Marriage Of Heaven and Hell 15. Angela's Castle (Bonus) 16. The Sword Of Damocles
CD 2
1. A symphony of steele 2. Crown Of Glory (Unscarred) 3. From Chaos To Creation 4. Twilight Of The Gods 5. Rising Unchained 6. Transfiguration 7. Prometheus The Fallen One 8. Emalaith 9. Strawgirl 10. Devil / Angel 11. Unholy Water 12. Victory Is Mine 13. The Marriage Of Heaven and Hell Revisited 14. Life Among The Ruins (Live-Version) Bonus 15. I Wake Up Screaming (Live-Version) Bonus
Matthias Mader

von Matthias Mader (05.06.2014) „The marriage of heaven and hell part one“ war 1994 eine Art Schlüsselalbum in der Karriere von Virgin Steele. Zwar hatte David DeFeis schon mit „Noble savage“ große Erfolge feiern können, aber der wirklich Quantensprung gelang ihm erst mit diesem 14 Songs umfassenden Meisterwerk. Ob der forsche Opener „I will come for you“, der „Raven song“ oder mit „Warrior's lament“ auf den Spuren von Manowar, „The marriage of heaven and hell part one“ diente nachfolgenden Generationen als Blueprint des anpruchsvollen Epic Metal. Aufgrund des großen Erfolges wurde lediglich ein Jahr später der zweite Teil von „The marriage of heaven and hell“ nachgeschoben. Ebenfalls ein klasse Album, aber eben nicht mehr von gleicher historischer Strahlkraft. Beide Alben gibt es jetzt über SPV als Doppeldecker mit jeweils zwei Bonus-Tracks (u.a. schöne Live-Versionen der Klassiker „Life among the ruins“ sowie „I wake up screaming“).