Details

https://www.emp.de/p/the-many-faces-of-van-halen/445770St.html
Artikelnummer: 445770St

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 15.11.2019 - 16.11.2019

Nur noch 4 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 445770
Geschlecht Unisex
Musikgenre Hardrock
Medienformat 3-CD
Produktthema Bands
Band V.A.
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 17.05.2019
Erscheint als Triple-CD-Edition im Digipak.

Van Halen wurde 1974 gegründet. Der Durchbruch gelang ihnen vier Jahre später: 1978 veröffentlichte die Band ihr selbstbetiteltes Debütalbum. Dies wurde euphorisch aufgenommen. Der Erfolg katapultierte sie zur heißesten amerikanischen Hard Rock Band seit Aerosmith. Van Halen belebte den Hard Rock in einer Phase der Flaute neu, indem sie jugendliche Westküste-Mentalität und unglaubliche Virtuosität ins Genre brachte. Sie lieferten ihre Musik mit einer unnachgiebigen Intensität und Tonalität, die das Publikum verschlang. Heute, nach 30 Jahren und 11 Studio-Releases - davon 4 auf Platz 1 - hat Van Halen in den USA mehr als 56 Millionen Platten verkauft und zählt damit zu den 20 meistverkauften Interpreten aller Zeiten. Gitarrist Eddie Van Halen definierte die Möglichkeiten der E-Gitarre neu und entwickelte eine unglaublich schnelle Technik mit einer Vielzahl von autodidaktischem Zweihandklopfen, Hammer-Ons, Pull-Offs und Effekten, die die Geräusche von Maschinen und Tieren nachahmen. Sein Spiel war unglaublich erfinderisch und überbordend. Dazu die markante Gesangstechnik von Sänger David Lee Roth, der die Rolle eines Metal-Sängers auf eine gänzlich eigene Niveaustufe brachte. Er hatte ein Gespür für die Songs und fesselte bei Live- Performances mit seiner Präsenz. Zusammen machten sie Van Halen zur populärsten amerikanischen Rock & Roll-Band der späten 70er und frühen 80er Jahre und legten in den 80er Jahren die Standards für Hard Rock und Heavy Metal fest. "The Many Faces of Van Halen" beleuchtet ausgiebig die Band-Geschichte, die Zusammenarbeit der Mitglieder, Einflüsse und den fantastischen Katalog der Band. Mit vielen Abbildungen und remastertem Sound ist The Many Faces of Van Halen eine wesentliche Ergänzung der Many Faces-Kollektion. Das Album ist nicht auf Streaming-Plattformen verfügbar!
CD 1
1. Blinded By Pain - Rich Wyman & Eddie Van Halen 2. Ashley - David Lee Roth 3. Runnin' With The Devil - Stephen Pearcy, Jake. E. Lee, Tim Bogert & Frankie Banali 4. See The Light - The Dream (Feat. Gary Cherone) 5. Why Can't This Be Love - Van Halen (Vocals: Sammy Hagar) 6. It Takes A Lot To Laugh, It Takes A Train To Cry - David Garfield & Eddie Van Halen 7. Mutha (Don't Wanna Go To School Today) - The Dream (Feat. Gary Cherone) 8. Fatherless Child - Rich Wyman & Eddie Van Halen 9. Runnin' With The Devil - Van Halen (Vocals: David Lee Roth) 10. Say Goodbye - The Dream (Feat. Gary Cherone) 11. Ain't Talkin' 'Bout love - Van Halen (Vocals: David Lee Roth) 12. If Six Was Nine - David Garfield & Eddie Van Halen 13. Chantilly Lace - The Big Bopper
CD 2
1. Why Can't This Be Love? - 5150 2. Jamie's Crying - Fan Halen 3. Panama - Jimmy Crespo & Richard Kendrick 4. And The Cradle Will Rock - Marko Pukkila 5. Take Your Whiskey Home - American Dog 6. Ain't Talkin' Bout Love - Jet Black Joy 7. Hot For Teacher - Hot For Teacher 8. You Really Got Me - Slashtones 9. Dreams - Derrick LeFevre 10. Shy Boy - George Lynch, Tony Harnell & Jason McMaster 11. Tobacco Road - Corey Craven 12. When It's Love - Richard Kendrick 13. Right Now - Gravity Plum 14. Dance The Night Away - Tracy G & Chris Heaven 15. So This Is Love - Fair Warning 16. You're No Good - Lee Thompson
CD 3
1. Wild Flower - Gilby Clarke 2. Yankee Rose - Enuff Z'Nuff 3. Tribute To Elmore - Jimmy Page & Eric Clapton 4. Steelin´ - Jeff Beck & Allstars (Feat. Jimmy Page) 5. Dancing In The Street - Martha Reeves & The Vandellas 6. Tobacco Road - The Nashville Teens 7. You Really Got Me - The Kinkys 8. You're No Good - Betty Everett 9. Just A Gigolo - Louis Armstrong 10. Ice Cream Man - John Brim 11. That's Life - Marion Montgomery 12. Happy Trails To You - Roy Rogers