The lost tracks of Danzig

CD
Mehr Produktdetails
Erhältlich innerhalb 1 Woche

Teilen

Artikelbeschreibung

"The lost tracks of Danzig" erscheint im schicken Mediabook und enthält 26 bisher unveröffentlichte Tracks, welche die komplette Karriere von Danzig umfassen. Als Glenn mit diesem Projekt begann, befanden sich die Stücke in verschiedensten Stufen der Fertigstellung – einige immer noch als Demo Aufnahme, andere hatten nicht einmal Gesangparts. An einer Stelle musste ein neuer Mix her, woanders galt es Bässe bzw. Gitarren neu einzuspielen oder irgendwelche anderen Arten von Optimierungen zu unternehmen. Nachdem Glenn nun also Monate mit der Materialsichtung verbrachte, war die Zeit gekommen, die Werke im Studio zu komplettieren. Hierbei erledigte er die Aufnahmen und sämtliche Arbeiten an den Instrumenten und am Gesang selbst. Das Package enthält außerdem ein spezielles 12-seitiges Booklet (8 seitiges Booklet bei der Vinylveröffentlichung) mit einem Vorwort, persönlich von Glenn Danzig geschrieben, sowie die ein oder andere Zeile oder Anekdote zum jeweiligen Track und vielen Fotos aus den verschiedenen Schaffensperioden.

Allgemein

Artikelnummer: 432192
Musikgenre Horror Punk
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat 2-CD
Edition Re-Release
Produktthema Bands
Band Danzig
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 02.12.2016
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Pain is like an animal
  • 2.
    When death had no name
  • 3.
    Angel of the 7th dawn
  • 4.
    You Should Be Dying
  • 5.
    Cold, Cold Rain
  • 6.
    Buick McKane
  • 7.
    When death had no name
  • 8.
    Satans crucifiction
  • 9.
    The mandrake's cry
  • 10.
    White devil rise
  • 11.
    Come to silver (Acoustic)
  • 12.
    Deep
  • 13.
    Warlok

CD 2

  • 1.
    Lick the blood off my hands
  • 2.
    Crawl Across Your Killing Floor
  • 3.
    I know your lie
  • 4.
    Caught in my eye
  • 5.
    Cat people
  • 6.
    Bound By Blood
  • 7.
    Who claims the soulless
  • 8.
    Malefical
  • 9.
    Soul eater
  • 10.
    Dying seraph
  • 11.
    Lady Lucifera
  • 12.
    Underbelly Of The Beast
  • 13.
    Unspeakable (Shango Mix)

von Benny Ramm (11.07.2007) Die ersten vier Danzig-Alben gehören in jede gute sortierte Sammlung, denn der Klassiker-Status kann nicht geleugnet werden. Der Blues-getränkte Rock den Glenn Danzig auf diesen Alben feilbot ist einfach Konkurrenzlos gut. Alles was nach "4" kam, war dann nur noch mauer, Industrial-infizierter Abklatsch früher Stärken. Egal, denn nun liegt die famose Doppel-CD "The lost tracks of Danzig" vor, diese enthält - wie der Name verrät - bislang unveröffentlichtes Material; und ja, es ist auch reichlich Stuff aus den Sessions der ersten vier Alben vertreten. Sound-technisch vielleicht nicht ganz auf der Höhe der Zeit, besitzen die Songs ihre ureigene düstere Atmosphäre und Charme! Besonders hervorzuheben sind dabei "Pain is like an animal", welcher als einer der ersten Danzig-Songs den Reigen eröffnet. Spannend ist auch "Come to silver (Acoustic)", die Nummer wurde ursprünglich von Mr. Danzig für Johnny Cash geschrieben (so steht's zumindest im Booklet). "Lick the blood of my hands", ein kratziger '50er Jahre inspirierter Blues-Rocker, eröffnet die zweite CD, die mit dem merkwürdigen "Unspeakable shango mix" endet. Insgesamt 26 Songs - Value for money!