Details

https://www.emp.de/p/the-lord-of-steel/237736St.html
Artikelnummer: 237736St

Variations

Product Actions

Erhältlich innerhalb 1-2 Wochen

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 237736
Geschlecht Unisex
Musikgenre Heavy Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Manowar
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 19.10.2012
Die Epic Heavy Metal-Krieger haben sich nach fünf Jahren Album-Pause mit ihrem neuen Werk „The lord of steel“ auf ihre wahren Stärken besonnen! Die „Kings of Metal“ liefern ein regelrecht klassisches Manowar-Album ab. Das Artwork stammt von Ken Kelly, die CD wurde neu gemixt und gemastert und es gibt ein neu gestaltetes Booklet. Inkl. Bonustrack: "The Kingdom Of Steel"!
CD 1
1. The Lord of steel 2. Manowarriors 3. Born in a grave 4. Righteous glory 5. Touch the sky 6. Black list 7. Expandable 8. El gringo 9. Annihilation 10. Hail kill and die 11. The kingdom of steel
Markus Eck

von Markus Eck (21.06.2012) Eines gleich vorweg: Die ewigen Epic Heavy Metal-Krieger haben sich nach fünf Jahren Album-Pause wieder auf ihre wahren Edelstahl-Stärken besonnen! Der Männerbund liefert tatsächlich ein regelrecht klassisches Manowar-Album ab. „The lord of steel“ führt klar und deutlich weg vom allzu theatralischen und langatmigen Brimborium und hin zu zehn kraftvoll-markanten und prächtig erdigen Kompositionen. Bereits die gute EP „Thunder in the sky“ deutete es 2009 ja schon an: Das, was auf dem letzten 2007er Album „Gods of war“ der nicht gerade großartig überzeugende Fall war, das schien nun selbst der Band ein deutliches Zuviel an Pomp und Pathos geworden zu sein. So einige Songs erinnern nicht wenig an das 1988er Überwerk „Kings of Metal“. Doch Sänger Eric Adams und Co. haben nicht den Fehler gemacht, dieses todsichere Erfolgsmodell einfach zu kopieren. Man höre zum Verständnis nur die verdammt schmissige Single-Auskopplung „El gringo“! Gesanglich gibt sich der noch immer fantastisch klingende Adams bodenständig und „erwachsen“, denn allerhöchste Schrei-Tonlagen fehlen. Auch die obligatorische Manowar-Ballade ist dabei: „Righteous glory“, sodass Fans der guten alten Tage hier absolut bedenkenlos zugreifen können, ja, müssen!