Details

https://www.emp.de/p/the-golden-age-of-grotesque/420099St.html
Artikelnummer: p10604
Ausverkauft!

Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Artikelnummer: 420099
Geschlecht Unisex
Musikgenre Industrial
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Marilyn Manson
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 12.05.2003
“The golden age of grotesque” ist erstmals stark geprägt von Marylin Manson-Neumitglied Tim Sköld, u.a. bekannt von KMFDM. Der Bassist hat sich mit John 5 stark ins Songwriting eingebracht, nachdem Twiggy Ramirez ausgestiegen war.
CD 1
1. Thaeter 2. This Is The New *hit 3. Mobscene 4. Doll-Dagga Buzz-Buzz Ziggety-Zag 5. Use Your Fist And Not Your Mouth 6. The Golden Age Of Grotesque 7. (s)AINT 8. Ka-Boom Ka-Boom 9. Slutgarden 10. Spade 11. Para-Noir 12. The Bright Young Things 13. Better Of Two Evils 14. Vodevil 15. Obsequey (The Death Of Art) 16. Tainted Love
Matthias Mineur

von Matthias Mineur (04/03) Sucht man nach Vorbildern von Marilyn Manson, muss man wohl ganz tief in den Annalen der Rockgeschichte graben. Rein äußerlich standen sicherlich Alice Cooper oder auch der junge David Bowie Pate. Musikalisch wildert der US Amerikaner im Glam Rock, mischt diesen mit Metal und Crossover und schreckt auch nicht davor zurück, technoid-kühle Industrial-Klänge im Stile von Nine Inch Nails abzufahren. Das alles würfelt Manson so geschickt durcheinander, dass man auch bei "The golden age of grotesque" von einem typischen MM-Machwerk sprechen kann. Da jaulen die Gitarren, gibt Manson reißerische Parolen seiner Weltanschauung preis, hält der Schlagzeuger die Rhythmen auf MTV-Kurs und kümmert sich Produzent Tim Skold um einen Sound, der in unterschiedliche Lokalitäten passt. Will sagen: "The golden age of grotesque" ist die subtilste Form von Mainstream - Metal-Fans schütteln verzückt die Mähnen, Pop-Anhänger fasziniert das androgyne Äußere des schrillen Musikers und die Charts haben auf einen wie ihn sehnsüchtig gewartet.