The chronicles of Eden Part 2

CD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich 16.06.2021

Teilen

Und so geht's: Kaufe für 50€ aus unserem kompletten Sortiment (min. 1 Artikel muss aber aus dem Bereich Gaming sein) und du kannst dir zusätzlich ein Geschenk aussuchen.

*Wähle eines von vielen coolen Geschenken! So geht's: Mindestbestellwert 50 € und mind. 1 Artikel aus dem Gaming-Sortiment. Die Auswahl des Gratis-Artikels erfolgt am Ende des Bestellprozesses. Unterhalb deines Warenkorbs kannst du dir deinen Wunschartikel auswählen. Nur ein Gratisartikel pro Bestellung und nur solange der Vorrat reicht. Gilt nicht für den Kauf von Gutscheinen. Gültig bis 14.06.2021

Artikelbeschreibung

Nach der ersten Werkrückschau The Chronicles Of Eden (2007) legen Edenbridge, eine der eigenständigsten Bands ihres Genres, pünktlich zum 20-jährigen Bandjubiläum jetzt das 2. Best Of Doppelalbum vor, das am 15.1.2021 über Steamhammer/SPV erscheint. Part 2 beschäftigt sich mit den Studioalben 5-10 und so wie vor 13 Jahren waren auch hier wieder die Fans aufgerufen, für ihre Lieblingssongs der jeweiligen Alben, zu voten. Kreativchef/Multiinstrumentalist Lanvall: „Das Abstimmungsergebnis war keine übermäßige Überraschung und im Großen und Ganzen ident mit den Songs, die wir ebenso ausgewählt hätten. So fanden jeweils 4 Songs jedes Albums Platz. Zudem noch einige ältere Bonustracks, die bereits vergriffen sind.“ Als Überraschung stehen, neben der von Sabine neu aufgenommenen Easter 2020 Version von Dynamind, zudem 2 neu eingespielte Akustikversionen der Hits Higher (mittlerweile über 4 Millionen Visits) und Paramount auf dem Album. Lanvall: „Higher in eine fast jazzig angehauchte Piano/Vocal-Version zu transformieren machte dabei besonderen Spaß und zeigt uns, wie ich meine, auch von einer Seite die man bisher von uns noch nicht kannte. Paramount war einer der absoluten Fanfavoriten und so war es naheliegend auch diesem Song ein neues Gewand zu geben.“

Allgemein

Artikelnummer: 487254
Musikgenre Symphonic Metal
Medienformat 2-CD
Produktthema Bands
Band Edenbridge
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 15.01.2021
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Higher (3.51)
  • 2.
    On The Other Side (4.51)
  • 3.
    Shiantara (5.51)
  • 4.
    Alight A New Tomorrow (3.53)
  • 5.
    Until The End Of Time (4.35)
  • 6.
    Shadowplay (5.24)
  • 7.
    The Greatest Gift Of All (12.16)
  • 8.
    Dynamind (Easter 2020 Version) (2.07) *Previously Unreleased
  • 9.
    Brothers On Diamir (6.51)
  • 10.
    Paramount (Acoustic Version 2020) (3.39) *Previously Unreleased
  • 11.
    Tauerngold (5.36)
  • 12.
    The Bonding (15.25)
  • 13.
    Cd2
  • 14.
    Live And Let Go (4.30)
  • 15.
    Mystic River (7.13)
  • 16.
    Myearthdream Suite (For Guitar And Orchestra) (6.47)
  • 17.
    The Moment Is Now (4.23)
  • 18.
    Skyline's End (5.31)
  • 19.
    The Memory Hunter (5.02)
  • 20.
    Remember Me (3.38)
  • 21.
    Inward Passage (1.19)
  • 22.
    Paramount (4.21)
  • 23.
    Higher (Acoustic Version 2020) (4.40) *Previously Unreleased
  • 24.
    Into A Sea Of Souls (4.58)
  • 25.
    Bon Voyage Vagabond (5.52)
  • 26.
    Eternity (3.03)
  • 27.
    Myearthdream (12.37)

von Oliver Kube (04.11.2020) Bereits 2007 veröffentlichten die Symphonic-Metaller eine erste Best-Of-Kompilation. Doch die Band um Frontlady Sabine Edelsbacher hatte ihr kreatives Pulver damals noch lange nicht verschossen. Im Gegenteil, wie sich mit der Fortsetzung von „The chronicles of Eden“ nun zeigt. 20 Jahre nach Erscheinen ihres Debüts „Sunrise in Eden“ sind die Österreicher besser denn je. Auf dieser Doppeldisc sind nun jeweils vier Songs ihrer Studioalben 5 bis 10 enthalten – ausgewählt per Online-Voting von den Fans. Darunter natürlich Alltime-Favoriten wie ihr zu Beginn gleich richtig abgehender Hit „Higher“, das mit zwölf Minuten Spielzeit wahrlich monumentale „The greatest gift of all“, die Hymne „Mystic river“ oder das verspielte „Remember me“. Doch das ist längst nicht alles. Denn dazu kommen noch zwei brandneue Akustik-Aufnahmen von „Paramount“ und dem als intime Klavierballade hier komplett anders wirkenden „Higher“ sowie eine verträumt-atmosphärische Neufassung von „Dynamind“. Das Ergebnis ist eine rundum begeisternde Werkschau, die Lust auf die nächsten 20 Jahre mit Edenbridge macht.