Details

https://www.emp.de/p/the-beginning-of-times/196771St.html
Artikelnummer: 196771St

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 14.12.2019 - 16.12.2019

Add to cart options

Product Actions

Gratis Versand ab 15 €

Gratis Versand

Heute kannst du shoppen bis der Arzt kommt und wir schenken dir die Versandkosten ab 15 € Bestellwert. Bitte schön!

*Mindestbestellwert 15 €. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Artikelnummer: 196771
Geschlecht Unisex
Musikgenre Gothic Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Amorphis
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 27.05.2011
Die finnischen Gothic Metaller Amorphis mit ihrem Studioalbum "The beginning of times".



„The Beginning Of Times“ ist ein absolutes Hitfeuerwerk: die dritte Amorphis-Platte mit dem „neuen“ Sänger Tomi Joutsen von 2011 bietet wieder finnische Melancholie auf gewohnt hohem Niveau und bescherte der Band erneut internationale Chartplatzierungen.
CD 1
1. Battle For Light 2. Mermaid 3. My Enemy 4. You I Need 5. Song Of The Sage 6. Three Words 7. Reformation 8. Soothsayer 9. On A Stranded Shore 10. Escape 11. Crack In A Stone 12. Beginning Of Time
Adam Weishaupt

von Adam Weishaupt (24.03.2011) Amorphis kehren (zumindest textlich) zu den mythologischen Ursprüngen der Geschichte zurück und führen einen abermals durch den Spirit der Kalevala. Für die Finnen eine unendliche Quelle der Inspiration, auf der ihr mittlerweile stark Siebziger und Folk beeinflusster, melancholischer Metal basiert. Dabei spannt das Sextett um Rasta-Frontmann Tomi Joutsen den Bogen dieses Mal besonders weit, dringt teils in Power Metal-Bereiche vor und lässt auch ihre Wurzeln, die im melodischen Death Metal liegen, des Öfteren durchschimmern. Stets jedoch getränkt in ein Bett aus fabelhaften, fantasievollen Melodien -die auf dem Faible für Classic Rock, der Marke Jethro Tull und Led Zeppelin, von Gitarrist Esa Holopainen beruhen. Dabei ragt jeder einzelne der zwölf Tracks, sowie der Digipak-Bonus, hervor und fügt sich als Teil dieses ganzen, abermals mächtigen Gesamtkunstwerks, zusammen.