Details

https://www.emp.de/p/the-atlantic/392851St.html
Artikelnummer: 392851St

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 29.05.2019 - 30.05.2019

Product Actions

Artikelnummer: 392851
Geschlecht Unisex
Musikgenre Progressive Metal
Medienformat CD & DVD
Produktthema Bands
Band Evergrey
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 25.1.19
Erscheint in der auf 1.000 Exemplare limitierten Hardcover-Artbook-Edition (36 Seiten/Format 28x28cm/mit von Tom S. Englund verfasster Einführung in das neue Werk, sowie vielen Fotos aus der Entstehungsphase) und mit Bonus-DVD (inklusive 97-minütiger, exklusiver Studio-Doku "The atlantic recordings").

Neues Material von der schwedischen Progressive/Melodic Metal-Macht Evergrey - Fronter Tom S. Englund und Band übertreffen sich auf "The atlantic" wieder einmal selbst. Der mittlerweile elfte Output wurde von Jacob Hansen gemixt und gemastert und lässt keine Wünsche offen denn,das bis dato abwechslungsreichste Werk der Truppe ist ein umfangreiches Konzeptalbum, welches es zu erkunden gilt. Das stimmungsvolle Cover hingegen stammt von Giannis Nakos.
CD 1
1. A Silent Arc 2. Weightless 3. All I Have 4. A Secret Atlantis 5. The Tidal 6. End Of Silence 7. Currents 8. Departure 9. The Beacon 10. This Ocean
CD 2
1. Bonus-DVD 'The atlantic recordings'
Markus Wosgien

von Markus Wosgien (03.12.2018) Die Entwicklung der Göteborger Progressive Metaller ist wahrlich beeindruckend. Von Beginn an stark, doch zuletzt geradezu unschlagbar, liefern Evergrey mit dem dritten Teil ihrer lyrisch zusammenhängenden Trilogie ein weiteres Karrierehighlight ab. „The atlantic“ schließt qualitativ nahtlos zu den beiden ebenfalls perfekten Vorgängeralben „Hymns for the broken“ und „The storm within“ auf und erzählt von Beziehungen, Liebe, Trauer und Hass. Die musikalische See ist entsprechend unberechenbar, aufbrausend, stürmisch und dann wieder herrlich entspannt und schön. Die Songs sind durchweg auf allerhöchstem Niveau, wobei die absoluten Highlights direkt schon mit dem eröffnenden Mammuttrack „A silent arc“, dem komplexen „Weightless“ und dem träumerischen „All I have“ erfolgen. Weitere Überraschungen sind das sphärische „Currents“, das nachdenkliche „Departure“ sowie das düster-brachiale „A secret atlantis“. Evergrey schließen damit endgültig zur Prog-Metal-Spitze auf.

0
0
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "The Atlantic".

Schreibe eine Bewertung