The acoustic

CD
Mehr Produktdetails
Erhältlich innerhalb 1 Woche

Teilen

Artikelbeschreibung

Ektomorf dürfte so ziemlich die erste Thrash Band sein, die es wagt ein Akustikalbum einzuspielen, um ihre Songs einmal ganz anders in Szene zu setzen. Das Experiment gelingt, besitzt Charme und bietet obendrein noch einige erlesene Coverversionen von u.a. Lynyrd Skynyrd und Johnny Cash.

Allgemein

Artikelnummer: 226304
Musikgenre Thrash Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Ektomorf
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 17.02.2012
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    I know them
  • 2.
    I'm in hate
  • 3.
    Be free
  • 4.
    Redemption
  • 5.
    Simple man
  • 6.
    To smoulder
  • 7.
    Folsom Prison blues
  • 8.
    Again
  • 9.
    Through your eyes
  • 10.
    Fate
  • 11.
    Stigmatized
  • 12.
    Who can I trust

von Markus Wosgien (28.12.2011) Die Nachricht, dass Ektomorf ein Akustikalbum veröffentlichen, dürfte im ersten Moment für Stirnrunzeln sorgen. Akustischer Neo Thrash Metal, kann das denn gut gehen? Jawohl ja, das tut es! Dank der immer wiederkehrenden Tribal-Elemente in ihrem Sound, steht den Ungarn das rein akustische Korsett sogar sehr gut zu Gesicht. Auf „The acoustic“ präsentieren Ektomorf einige Tracks ihrer letzten CD „Redemption“, wie zum Beispiel den gleichnamigen Titelsong, „I’m in hate“ und „Stigmatized“, was nicht nur toll gelingt, sondern durchaus süchtig macht. Selbst beinharte Ektomorf-Hymnen wie „I know them“ und „Who can I trust“ mausern sich zu gefühlvollen Nummern. Sprich, sie funktionieren unplugged genauso gut und strahlen dieselbe Leidenschaft aus, ohne dadurch kitschig zu wirken. Aufgewertet wird die Scheibe durch einige tolle Coverversionen, wie die endlos coole Lynyrd Skynyrd-Nummer „Simple man“ oder der Johnny Cash-Evergreen „Folsom Prison Blues“. Hier zeigt Frontmann Zoli Farkas, wie viel Gefühl und Leidenschaft in seiner Stimme steckt. Für eine amtliche Produktion holte sich der Vierer einmal mehr Tue Madsen ins Boot, der die elf Tracks entsprechend veredelt und vollendet.